Kreative Kochideen: Pizza mit Avocado

Die Pizza gehört als belegtes Fladenbrot zu den wohl vielseitigsten Lieblingsgerichten. Neben klassischen Pizza-Varianten aus Italien wie der Pizza Napoli und Aglio et Olio bietet sich der traditionelle Pizzateig auch für kulinarische Experimente an – zum Beispiel mit Avocados! Was auf den ersten Blick ungewöhnlich klingt, überzeugt mit einem überraschend neuen Geschmackserlebnis und ist auch optisch ein Hingucker.

Avocados als exotische Früchtchen und Fleischersatz für Vegetarier

Die Avocado ist auch bei uns mittlerweile ganzjährig im Supermarkt erhältlich und eignet sich als reife Frucht hervorragend für Salate Fermentable and Nonfermentable Some fibers are readily fermented by bacteria that normally colonize the colon. sowie exotische Rezepte. Dabei stammen Avocados ursprünglich aus Mexiko und sind hauptsächlich als Zutat für Guacamole bekannt, die meistens als Dip zu Taco-Chips gereicht wird. Die Lorbeergewächse mit dem grünen Fruchtfleisch zeichnen sich durch einen hohen Anteil an Fett aus, wobei es sich jedoch um ungesättigte Fettsäuren handelt, die besonders gesund sind. Die Avocado enthält außerdem viele Vitamine und Ballaststoffe. Der Kern und die Schale sind nicht genießbar. Man verzehrt lediglich das reife Fruchtfleisch. Reife Avocados erkennt man an ihrer weichen Konsistenz.

Avocados als Belag für Pizza

Als Pizza-Belag wird die Avocado mit den Fingern oder einem Messer zerkleinert. Besonders gut schmecken Avocados als Pizza-Belag zusammen mit Paprikas und Mangos. Tipp: Ausreichend Mozzarella über dem Belag verteilen, dann bleiben die Früchte auch beim Backen im Ofen mit hohen Temperaturen schön saftig.

Über den Autor

Kristina Müller

Kristina ist ambitionierte Lebensmittel-Expertin. Durch ihr Studium der Ernährungswissenschaften hat sie ihr Hobby zum Beruf gemacht. Sie kocht leidenschaftlich gerne, fährt Inliner und joggt.