Lohnt sich die Anschaffung einer Partypfanne?

Partypfannen sind der neue Trend für private Feiern. Aber auch dann, wenn sich kein Besuch angekündigt hat, kann eine Partypfanne im Haushalt sehr nützlich sein.
Leicht zu bedienen und flexibel: Partypfannen
Bei Partypfannen handelt es sich um Elektropfannen, die über ein abnehmbares Thermostat betrieben werden. Die meisten Partypfannen haben eine Antihaftbeschichtung und werden inklusive Glasdeckel verkauft. Es gibt Partypfannen in unterschiedlichen Größen zwischen 30 und 40 cm in runder und eckiger Form. Die meisten Modelle sind vergleichbar preisgünstig erhältlich.
Wofür verwendet man Partypfannen?
Eine Partypfanne eignet sich ideal, um Speisen direkt bei Tisch zuzubereiten – ähnlich wie beim Fondue und Raclette. Die Partypfanne lässt sich zudem ähnlich wie ein Elektrogrill verwenden und ersetzt zuhause die Zubereitung in der Pfanne auf einem Herd.
Welche Speisen lassen sich in einer Elektropfanne zubereiten?
Partypfannen eignen sich äußerst vielseitig für die Zubereitung unterschiedlichster Speisen. Man kann eine solche Pfanne sowohl zum Grillen, als auch zum Backen und Braten verwenden. Sehr gut gelingen Braten und Fischgerichte, Gratins und Paella sowie Bratkartoffeln. In einer Partypfanne lässt sich sogar Pizza zubereiten. Besonders geeignet sind Elektropfannen für die Zubereitung von Speisen in größeren Mengen – also für Gäste und auch zum Vorkochen. Am nächsten Tag kann man die Speisen in der Pfanne problemlos erwärmen.

Über den Autor

Kristina Müller

Kristina ist ambitionierte Lebensmittel-Expertin. Durch ihr Studium der Ernährungswissenschaften hat sie ihr Hobby zum Beruf gemacht. Sie kocht leidenschaftlich gerne, fährt Inliner und joggt.