Bewusst essen und einkaufen: Weniger Lebensmittel wegwerfen

Laut einer aktuellen Studie der Initiative Save Food erblicken in Deutschland viele Lebensmittel nie einen Tellerrand: Die Nahrungsmittel werden einfach weggeworfen. Im Durchschnitt landen so rund 20 Prozent der eingekauften Lebensmittel auf dem Müll. Die Hälfte dieser weggeworfenen Nahrungsmittel hätte dabei vor ihrem Schicksal bewahrt werden können, wenn die Mahlzeiten besser aufbewahrt und geplant werden würden.

Wie kann man das Wegwerfen von Lebensmitteln verhindern?

Bei einem überwiegenden Teil der Lebensmittel, die weggeschmissen werden, handelt es sich um leicht verderbliches Gemüse und Obst. Um keine Obst und Gemüse mehr wegzuwerfen, sollte man leicht verderbliche Sorten wie Erdbeeren gleich am Tag des Einkaufs verzehren oder verarbeiten. Im Kühlschrank halten sich viele Sorten länger und ziehen dann auch keine Obstfliegen an.

Bewusst einkaufen

Leichter gesagt als getan: Kaufen Sie nur die Lebensmittel, die Sie wirklich brauchen. Dies gilt vor allem für leicht Verderbliches wie Gemüse, Käse oder Wurst. Eine Packung Nudeln aus dem Angebot oder Konserven kann man hingegen auch mal ein paar Monate im Vorratsschrank lagern. Wer chronisch zu viel einkauft, macht sich am besten einen Einkaufszettel und packt nur das in den Warenkorb, was auch benötigt wird.

Planen Sie Ihre Mahlzeiten! Überlegen Sie schon heute, was Sie die nächsten Tage essen und kochen möchten und kaufen Sie genau danach ein. Alles was nur eventuell gegessen wird und verderblich ist, kann im Regal bleiben.

Über den Autor

Kathrin Roth

Kathrin ist freie Journalistin und ausgebildete Diätassistentin. Als Ernährungsexpertin kennt sie sich mit allen Themen rund um Lebensmitteln und Ernährung aus. In ihrer Freizeit liebt gesunde Ernährung, Sport und Aktivurlaub.


  1. Ich gebe dem Artikel sowas von Recht! Man muss wirklich viel bewusster einkaufen. Wie oft kommt es bei mir vor, dass ich was wegschmeiße weil es abgelaufen bzw. schlecht geworden ist. Ich glaube so ziemlich nach jedem Einkauf. Werde glaub ich den nächste Tagen mal den Tipp mit dem Einkaufszettel beherzigen…

    • lebensmittelberater

      Die einen kaufen bewußter ein, die anderen machen eine Diät, was nun richtig ist lässt sich nicht pauschal beantworten.

  2. Hallo ihr Lieben, im Rahmen meines Praktikums bei der Maggi würde ich gerne eine Umfrage durchführen.
    Dauert nur 5 Minuten und ihr würdet mir nen großen Gefallen tun. Vielen Dank im Voraus!

  3. Neben dem wegwerf-Aspekt möchte ich noch einen weiteren einbringen: Wer sich mehr gedanken darüber macht beim einkaufen zu sparen, lebt 1) nicht verschwenderisch und 2) schont seinen Geldbeutel

Comments are closed