Lebensmittel Schadstofffrei aufbewahren

Nicht nur wenn mit Kindern zu tun hat, sollte bereits davon gehört haben dass Plastik nicht immer Schadstofffrei ist. Es ist nicht selbstverständlich dass Plastik für den Körper verträglich und schon gar nicht gesund ist. Es ist ein Kunststoff, und dieser steht in Verdacht Auslöser verschiedener krankheitsauslösender Faktoren zu sein. Warum also nur für Säuglingsprodukte wachsam sein?

Plastik ist aus dem Alltag nicht wegzudenken, um so schwieriger ist es darauf gänzlich zu verzichten. Einfach(er) dagegen gezielt darauf zu achten, dass die Lebensbereichen, in denen Plastik vorkommt frei von Schadstoffen ist. Insbesondere in den Lebensbereichen, in denen Lebensmittel im Spiel sind. Bspw. bei der Lebensmittel-Lagerung, beim Lebensmittel-Transport, etc.

Der Öko-Test hat auf seiner Seite einen Testbericht zu Schadstoffen in Trinkflaschen veröffentlicht. Die Anforderungen an Trinkflaschen sind dass diese frei von Polycarbonat sind, da diese Bisphenol A freisetzen können. Die Flaschen sollten ferner frei von Polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen sein. Diese gelten sogar als Krebseregend. Standard-Anforderungen, wie „dicht halten“, „geruchlich nicht auffällig“ sein, oder noch schlimmer „geschmacklich auffallen“, sollten darüber hinaus selbstverständlich sein. Treffen aber leider nicht auf alle Anbieter zu.

Kivanta ist bspw. ein Anbieter der auf diese Kriterien achtet und dafür wirbt Schadstoff Freie Materialien zu verwenden. Mehr finden Sie auf kivanta.de

Orientalische Beilagen: Couscous bringt Abwechslung auf den Tisch

Couscous ist hierzulande weniger bekannt – aber ein Ausflug in die orientalische Küche wird mit einem köstlichen neuen Geschmackserlebnis belohnt. Zu den Vorteilen von Couscous gehört, dass die Beilage sehr vielseitig zu Fisch und Fleisch serviert oder als Salat angerichtet werden kann.

Wissenswertes über Couscous

Couscous ist ein traditionelles Gericht aus Nordafrika. Die kleinen Kügelchen bestehen aus Hartweizengries, Gerste oder Hirse. Couscous ist verwandt mit dem ähnlich aussehenden Bulgur, der allerdings aus Weizengrütze hergestellt wird. Zur Zubereitung der Beilage wird traditionell ein Couscoussier verwendet, in dem die Körner mithilfe von Dampf gegart werden. Grundsätzlich wird Couscous The webbed wonder that is the Amazing Spiderman is available to online players in a Free gaming mode as well as a real-money gaming mode. nicht gekocht, sondern gedämpft. Bei uns ist Couscous in Supermärkten überwiegend als Instantprodukt erhältlich.

Couscous als vielseitige Beilage in der kreativen Küche

Couscous kann als Beilage zu fast allen nordafrikanischen oder orientalischen Gerichten mit Fisch und Fleisch serviert werden. Am besten schmeckt Couscous leicht gesalzen mit ein wenig Butter abgerundet. Couscous ist eine klassische Beilage zur Tajine, einem nordafrikanischen Fisch- oder Fleischtopf. Beliebt ist Couscous auch als Beigabe zu Salaten mit Gemüsesorten wie Möhren, Gurken oder Tomaten. Raffiniert: Ein feines Minze-Aroma.