Richtige Lebensmittelverpackung

Auf die Verpackung kommt es an, diese macht den Unterschied zwischen Bewahrung von Lebensmittel Inhaltsstoffen (Mineralstoffe, Vitamine, etc.), oder dem Verlust dieser. Insbesondere beim Gefrieren.
PVC Gefrierbeutel sind in der Qualität ausgesprochen unterschiedlich. PVC ist auch nicht gleich PVC, einige Stoffe sind nach deutschen Lebensmittelstandards nicht zugelassen, welche allerdings im Ausland zugelassen sein können. Für den deutschen Markt ist bspw. Elke-Plastic – Ihr Verpackungspartner ein Hersteller der empfehlenswerte Produkte hierfür vertreibt.

Worauf muss man bei Plastik Verpackungen achten?

Mal von den Vorteilen von Plastik in der Lebensmittelverpackung abgesehen (Schutz vor Verunreinigung, Verhinderung vor Austrocknung, Haltbarmachung) bedarf es grundlegender Regelung der Plastik Inhaltsstoffe.
In Verruf gekommen sind Weichmacher, welche über die Lebensmittel in den Körper gelangen können und dort eine Schadwirkung auslösen. Bspw. stehen die Weichmacher in Verdacht für verschiedene Krankheiten Auslöser zu sein:

  • Übergewicht
  • Atemwegserkrankungen (Astma)
  • Diabetes
  • Lebererkrankungen

Es besteht sogar der Verdacht, dass Weichmacher Unfruchtbarkeit auslösen können.

Alles Gründe, die dafür sprechen Plastik ohne Weichmacher zu bevorzugen und den Konsum von Plastik zu verringern hat zudem noch Umweltfördernde Aspekte.

Über den Autor

Marcus Walther

Marcus ist Sportwissenschaftler, hat an der Uni München studiert und schreibt für Fachzeitschriften. Lebensmittel-Warenkunde unterstützt er in allen Fragen zu Ernährungscoaching, Sport und Fitness-Fragen.