Das beliebteste Gemüse: Tomaten!

Wer hätte das gedacht: Tomaten sind das beliebteste Gemüse in Deutschland. Im Durchschnitt verspeist jeder Deutsche 25 Kilogramm des schmackhaften Gemüses pro Jahr. Grund genug, sich die Tomate einmal näher anzuschauen.

Wissenswertes über Tomaten

Tomaten sind Nachtschattengewächse und wachsen als Beeren an den krautigen Tomatenpflanzen, die bis zu vier Metern lang werden können. Die Tomatenfrucht ist eine Beere und erreicht einen Durchmesser zwischen 1,5 und zehn Zentimetern. Neben roten Tomaten gibt es auch gelbe Sorten, die bei uns aber nur selten im Handel erhältlich sind. Es gibt zahlreiche Tomatensorten: 3.600 Sorten sind allein in der EU zugelassen. Die Tomate besteht zum überwiegenden Teil (etwa 95 Prozent) aus Wasser und enthält Vitamine wie A, B1, B2, C und E. Unreife Tomaten und Tomatenkraut sind nicht für den Verzehr geeignet und können zu Übelkeit und Erbrechen führen. Dies gilt aber nur für unreife grüne Tomaten und nicht für reife Tomaten, die selten auch in der Farbe Grün erhältlich sind. Tomaten eignen sich für Salate, Gemüsegerichte und bilden die Basis von Tomatensaucen sowie Tomatenmark.

Lagerung von Tomaten

Was viele Verbraucher nicht wissen: Tomaten bewahrt man nach Möglichkeit nicht im Kühlschrank auf. Ihre ideale Lagertemperatur liegt bei 13 bis 18 Grad mit ausreichender Luftfeuchte. Im Kühlschrank leidet nicht nur der Geschmack von Tomaten, sondern auch ihre Haltbarkeit. Tomaten sollten nicht zusammen mit anderem Gemüse aufbewahrt werden, weil das in Tomaten enthaltene Ethen den Stoffwechsel anderer Früchte beschleunigt – sie werden dann schneller schlecht.

Über den Autor

Tabea Lang

Tabea ist freie Wissenschaftsautorin. Zu ihren Lieblingsthemen gehören Diät, Sport und Lebensmittelverordnungen. In ihrer Freizeit ist sie Hobbygärterin und Amateurfotografin.