Gesunde Ernährung Gesundheit Tipps & Tricks

Mit gesunder Ernährung leistungsfähig im Job

Gerade in heutigen Jobsituationen mit viel Stress und Beanspruchung, Überstunden und Problemen, ist eine gesunde Ernährung überaus wichtig, um bei Kräften zu bleiben. Auch die immer weitere Ausbreitung des Burnout-Syndroms spricht dafür. Gesund und leistungsfähig kann man immer nur mit der richtigen Ernährung sein. Es ist entscheidend, welche Nahrungsmittel wir zu welchem Zeitpunkt essen. Dafür gibt es unterschiedliche Regelungen. Wenn man nur dreimal täglich etwas essen möchte, ohne Zwischenmahlzeiten, sollte man morgends gesunde Kohlehydrate zu sich nehmen. Beispielsweise ist das mit Vollkornbrot, Müsli, Obst und Gemüse realisierbar. Das Mittagessen bleibt dem Geschmack überlassen. Und am Abend ist Eiweiß die bedeutendste Komponente: mageres Fleisch, Fisch und Käse.

Brainfood für zwischendurch

Für eine große geistige Beanspruchung, Konzentration und Entscheidungsfähigkeit ist ein guter Ernährungsplan unabdingbar. Eine gesunde Ernährung verbessert die Konzentration genauso wie die körperliche Leistungsfähigkeit. Schon geringe Nährstoffmängel können Schuld an starken Leistungseinbrüchen sein. Was aber ist das Richtige für die Frühstücks- oder die Kaffeepause? Bei sitzender Tätigkeit ist sicher die Grundvoraussetzung, möglichst wenige Kalorien zu sich zu nehmen. Für eine gute Gehirnaktivität sind insbesondere Milchprodukte, Bananen und Möhren wichtig. Nüsse gehören sicher auch dazu, beinhalten aber reichlich Kalorien und sind deshalb nur unter bestimmten Voraussetzungen empfehlenswert.

Wasser für die Leistungsfähigkeit

Richtig und reichlich trinken, war immer eine Geheimwaffe für mehr Leistungsfähigkeit. Genügend Wasser ist lebensnotwendig. Dabei liegt der Schwerpunkt auf „Wasser“ ohne weitere Inhaltsstoffe. Ungesüßter Tee ist aber auch erlaubt. Davon sollten zwei bis drei Liter täglich getrunken werden. Viel Wasser ist gut für die Konzentrations- und die Leistungsfähigkeit. Wichtig ist auch, niemals – auch nicht zwischendurch – Limonade, Cola, Kaffee oder sonstige gesüßte Getränke zu sich zu nehmen. Sie verbrauchen zum einen selbst große Mengen Körperflüssigkeit und regen über die Kohlehydratverdauung den Appetit an bzw. sorgen für eine Unterzuckerung des Körpers. Wer auf all diese Tipps achtet, wird in Zukunft deutlich vitaler leben.

Bildquellen