Ernährungsweise

Tipps für die Resteküche: So werden Essensreste clever verwertet

Seitdem sich auch Starköche wie Jamie Oliver der kreativen Resteverwertung in der Küche widmen, steht fest, dass sich aus Überbleibseln vom Kochen durchaus leckere Kreationen zaubern lassen. Eine Verwertung von Überbleibseln in der Küche entspricht dem modernen Zeitgeist und schont natürlich auch den Geldbeutel. So lassen sich Reste vom Essen ideal verwerten:

Kreative Aufläufe

Übrig gebliebene Nudeln, Fleisch- oder Gemüsereste lassen sich am Folgetag hervorragend zu einem Auflauf verarbeiten. Für einen Auflauf eignen sich fast alle Überbleibsel von Kartoffeln bis zu Spaghetti. Eine Sahne- oder Tomatensoße für den Auflauf ist schnell zubereitet. Zum Überbacken eignet sich Gratinkäse und fast jeder andere Reibekäse.

Kräuter einfrieren

Vom Sonntagsessen ist noch Minze übrig? Oder ein halbes Bund Koriander? Diese Kräuter lassen sich hervorragend einfrieren und beim nächsten Mal wiederverwenden.

Salate kreieren

Aus Essensresten lassen sich kreative kalte Salate zaubern, die sich am Folgetag auch zum Mitnehmen eignen. Für einen solchen Salat eignen sich Nudeln und Reis, Wurstreste und Gemüsereste. Eine leckere Soße für den Salat lässt sich einfach aus Tomatenmark, Tomatensoße oder aus einer klassischen Salatsoße zubereiten.

Hinterlasse einen Kommentar

*