Skandale

Kühlschrank: Hygiene und Reinigung

Ein Großteil unserer Lebensmittel lagert im Kühlschrank. Besonders Frischwaren wie Fisch und Fleisch müssen nach Möglichkeit ohne Unterbrechung der Kühlkette vom Supermarkt in den heimischen Kühlschrank. Verschiedene Tests haben in der Vergangenheit allerdings gezeigt, dass es um die Hygiene zahlreicher Kühlgeräte nicht zum Besten bestellt ist: Bakterien und Schimmelpilze tummeln sich häufig auch in Kühlschränken, die auf den ersten Blick sauber aussehen. Zu den Folgen eines verschmutzen Kühlschranks können unter Anderem Allergien und Magenbeschwerden zählen.

Kühlschrank komplett säubern

Für eine optimale Hygiene sollte der Kühlschrank regelmäßig gereinigt werden. Mit Seifenwasser wird die gründliche Reinigung mindestens einmal monatlich durchgeführt. Man kann die Böden und Fächer zum Saubermachen heraus nehmen und den Kühlschrank zusätzlich von Innen komplett auswaschen. Dreck sammelt sich gern im Gemüsefach, wenn dort beispielsweise Möhren aus der Erde gelagert werden.

Lebensmittel im Kühlschrank richtig lagern

Die Temperatur ist auf der Platte über dem unteren Gemüsefach am Tiefsten. Dieser Platzt bietet sich als für besonders leicht verderbliche Lebensmittel wie Fleisch oder Wurst an. Nach oben hin nimmt die Temperatur im Kühlschrank leicht ab. In die Fächer an der Tür kommen grundsätzlich die Lebensmittel, die nur leicht gekühlt gelagert werden müssen. Hierzu zählen Butter und Marmelade. Als Kühlschranktemperatur wird fünf Grad empfohlen.