Allgemein

Den Durchblick behalten beim Flaschenpfand

Einweg oder Mehrweg? Auch wenn wir unsere Pfandflaschen immer fleißig in die Supermärkte zurückbringen, fällt es vielen Verbrauchern gar nicht so leicht, die verschiedenen Pfandflaschen auseinander zu halten. Ein kurzer Überblick über die verschiedenen Pfandflaschen.

Einwegflaschen

Einwegflaschen tragen immer das DPG-Logo, werden in der Regel aus PET (Kunststoff) hergestellt und landen nach ihrer Rückgabe am Automaten beim Recycling. Aus Einwegflaschen entstehen während des Recyclingprozesses neue PET-Produkte. Sie werden mit 25 Cent pro Flasche bepfandet. Auch Getränkedosen aus Aluminium oder Weißblech haben einen Pfandwert von 25 Cent und werden recycelt.

Mehrwegflaschen

Mehrwegflaschen bestehen meist aus Glas und sind im Handel meist in Getränkekisten erhältlich. In Mehrwegflaschen gibt es unter anderem Bier, Mineralwasser und Säfte. Nach der Rückgabe der Einzelflaschen oder des kompletten Kastens am Automaten werden die Mehrweglaschen gereinigt, neu befüllt und kommen erneut in den Handel. Mehrwegflaschen wie Säfte und Wasser werden mit 15 Cent bepfandet, Bierflaschen mit 8 Cent und Bierflaschen mit Bügelverschluss ebenfalls mit 15 Cent. Der Pfand für eine Getränkekiste beträgt 1,50 Euro.

Interessant: Seit der Einführung des aktuellen Pfandsystems hat sich die Mehrwegquote schätzungsweise halbiert. Viele Verbraucher greifen also bevorzugt zu PET-Flaschen. Eine gute Wahl?

[bws_google_captcha]

Hinterlasse einen Kommentar