Allgemein Gewuerze

Inflation: Lebensmittel werden teurer

Verbraucher müssen sich aktuell wieder auf steigende Preise beim Lebensmitteleinkauf einstellen. Teurer wird es dabei besonders im Gemüseregal, wo sich als Spitzenreiter der Eisbergsalat um mehr als 60 Prozent verteuert hat. Im Mai 2013 lag die Inflationsrate lauf Angaben des Statistischen Bundesamtes bei 1,5 Prozent im Vergleich mit dem Vorjahr.

Diese Lebensmittel haben sich verteuert

Derzeit wird die Teuerungsrate zunehmend von Lebensmitteln bestimmt. Lebensmittel haben sich in den letzten zwei Jahren stärker als andere Lebenshaltungskosten verteuert. Im Mai lag die Teuerungsrate für Lebensmittel bei 5,4 Prozent (Vergleich: 1,5 gesamt). Neben Gemüse hat sich dabei vor allem Obst verteuert. Auch Speisefette, Fleischwaren und Eier legten preislich zwischen vier und neun Prozent zu. Zu den Spitzenreitern gehört Kopf- und Eisbergsalat, für den man im Mai mehr als 60 Prozent mehr auf den Tisch legen musste. Ebenfalls verteuert haben sich folgende Lebensmittel:

– Kartoffeln
– Paprika
– Kohl
– Butter

Günstiger geworden sind nur wenige Lebensmittel wie Kaffee mit einem Minus von sieben Prozent.