Allgemein

Lebensmittel-Fakten: Milchkonsum in Deutschland

Milch zählt zu den beliebtesten Nahrungsmitteln in Deutschland. Viele Verbraucher kaufen einmal wöchentlich Milch. Laut einer Erhebung aus dem Jahr 2008 liegt der Milchkonsum in Deutschland bei 94 Kilogramm pro Kopf, was in etwa dem Konsum von Nachbarländern wie Frankreich entspricht. Dazu kommen Milchprodukte wie Butter mit mehr als sechs Kilogramm pro Jahr und Käse mit über 22 Kilogramm jährlich pro Kopf. Zu den wichtigsten Inhaltsstoffen von Milch gehört Calcium mit einem Anteil von 120 mg pro 100 ml: Calcium ist wichtig für den Knochenaufbau. Außerdem ist Milch reich an essenziellen Aminosäuren für den Aufbau der Körperzellen.

Wie viel Milch sollte man täglich trinken?

Mehr als 40 Länder geben insgesamt eine Empfehlung heraus, regelmäßig Milch und Milchprodukte zu verzehren. Dabei variieren die empfohlenen Mengen allerdings beträchtlich. Als Richtwert können zwei bis drei Portionen Milch oder Milchprodukte täglich gesehen werden.

Was ist beliebter – Milch oder Käse?

Seit den 1950er Jahren geht der Milchkonsum in Deutschland kontinuierlich zurück. Beim Käseverzehr ist hingegen ein Anstieg zu beobachten.

Und wie geht es den Kühen dabei?

Ohne Kühe keine Milch. Dabei haben viele Milchkühe gar keinen Zugang zu Weiden mit saftigem grünem Gras. Weitere Informationen zur Haltung von Milchkühen und einen kostenlosen Milchratgeber gibt es bei kuhplusdu.de