Gesunde Ernährung Trendfood

Warum Paranüsse als die Trendnüsse der Saison gelten und darum öfter gegessen werden sollten

Paranüsse gelten vor allem als eine hervorragende Quelle des Spurenelements Selen, welchem vor allem eine antioxidative Wirkung zugesprochen wird und welches den Körper vor freien Radikalen schützt. Das kann z.B. den Alterungsprozess positiv beeinflussen und zudem auch vor potenziellen Krebserkrankungen schützen. Darüber hinaus gibt es aber auch noch eine Vielzahl weiterer Gründe, weshalb Sie öfter zu Paranüssen greifen sollten. Denn diese gelten als echter Powersnack, liefern diese pro 100 Gramm Nüsse doch bis zu 667 Kalorien. Innerhalb dieser Menge verbergen sich makronährstofftechnisch demnach rund 67 Gramm ungesättigte Fette, die für Power sorgen und zudem auch gesund für das körpereigene Herz-Kreislaufsystem sind. Weiterhin verbergen sich aber auch rund 13 Gramm Proteine pro 100 Gramm in den Paranüssen – diese wiederum sind für den menschlichen Muskelaufbau sowie für ein starkes Immunsystem essentiell. Zu guter Letzt enthalten Paranüsse zudem noch rund 3,6 Gramm Kohlenhydrate sowie rund 6,7 Gramm Ballaststoffe pro 100 Gramm Produkt – letztere sind für ein funktionierendes Verdauungssystem wichtig. Aber auch geschmacklich bietet diese eher mild schmeckende Nusssorte einige Vorteile und stellt deswegen einen beliebten Bestandteil von Nussmischungen dar.

Alle Mikronährstoffe der Paranüsse auf einen Blick – Vitalstoffe, Mineralstoffe und Spurenelemente

Es gibt neben den genannten Makronährstoffen aber auch noch weitere Gründe, zur gesunden Paranuss zu greifen. So stellen diese auch eine hervorragende Quelle für die Mineralstoffe und Spurenelemente Eisen, Kalzium sowie Zink und Magnesium dar und sind deswegen nicht nur für Sportler ein praktischer Snack. Vitalstofftechnisch liefern Paranüsse z.B. rund 19 Mikrogramm Vitamin E sowie große Mengen an Vitamin K, die ihrerseits gegen oxidativen Stress wirken und zudem auch für den menschlichen Knochenaufbau sowie für die Verwertung von Vitamin D wichtig sind. Darüber hinaus sind in 100 Gramm Paranüssen zudem noch rund 31 Mikrogramm Folsäure enthalten, die wiederum wichtig für eine funktionierende Blutbildung ist.

Bildquellen

[bws_google_captcha]

Hinterlasse einen Kommentar