Ernährungsweise Gesundheit

Darum ist Detox für den Körper gut

Detox ist ein Trend, der von vielen Menschen aufgegriffen wird. Bei Detox handelt es sich um die Entgiftung des Körpers zur Entlastung der Organe. Insbesondere sollen Darm, Leber und Nieren dabei gereinigt werden, damit sie ihre Aufgaben effizienter erfüllen können. Der Darm ist vorwiegend für die Verdauung und Verarbeitung unserer Nahrung zuständig. Lebensmittel mit hohem Fettgehalt, glutenhaltige Speisen, Alkohol, Kaffee und Zucker erschweren dem Darm seine Arbeit. Die Verdauung verzögert sich, was sich durch überhöhte Müdigkeit bemerkbar macht. Alkoholkonsum belastet zusätzlich die Leber, die für die Verwertung der in unserer Nahrung enthaltenen Nährstoffe verantwortlich ist. Ist sie vordergründig mit dem Abbau von Alkohol beschäftigt, gelingt die Nährstoffaufnahme nicht in ausreichender Menge. Zudem leitet die Leber gefilterte Giftstoffe, die auch durch den Konsum von Zigaretten in den Kreislauf gelangen, an die Nieren weiter, damit sie ausgeschieden werden. Ist dieses gesamte System überlastet, verbleiben immer höhere Konzentrationen dieser schädlichen Substanzen im Körper.

Die Grundlage von Detox ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr von mindestens zwei Litern stillem Wasser oder ungesüßtem Kräutertee. Zudem ist der Verzicht auf oben genannte Lebensmittel entscheidend. Das Rauchen sollte ebenfalls eingestellt werden. Weizen und andere glutenhaltige Getreide sind durch Quinoa oder Hirse ersetzbar, die nötigen Öle und Fette erhält der Körper durch den Verzehr von Avocados oder verschiedenen Nüssen. Fleisch steht nicht auf dem Speiseplan, da der hohe Säuregehalt den Darm zu sehr beansprucht. Hauptnahrungsmittel sind Salate oder Gemüse. Als Faustregel gilt, dass sich grüne Gemüse am besten eignen, da der hohe Anteil an Chlorophyll die Regeneration der Leber beschleunigt. Zusätzlich sind Bitterstoffe, enthalten in Löwenzahn oder Artischocken, förderlich für die Entgiftung von Leber und Nieren. Nachdem die ersten Tage ungewohnt erscheinen und es durchaus sein kann, dass Stimmungsschwankungen eintreten, stellt sich in den Folgetagen ein verbessertes Körpergefühl ein. Müdigkeit und Trägheit verschwinden, was vor allem am Morgen bemerkbar ist.

[bws_google_captcha]

Hinterlasse einen Kommentar