Gesundheit Vitamine

Mit diesen Top 5 Vitaminen kommen Sie durch die Erkältungszeit

Schlankmacher aus dem Reich der Pflanzen: Der Weg zu einem reibungslosen Fettstoffwechsel führt über Vitalstoffe, führt direkt über Obst, Gemüse und Getreide, welche in Vitaminen, Vitalstoffprodukte und Nahrungsergänzung enthalten sind um perfekt ausgerüstet zu sein gegen jede Mangelerscheinung, bzw. gegen Krankheiten.

Arbeiten Sie auf dem Feld: Wolle Sie nicht, tun Sie nicht. Dann müssen Sie die täglichen 2000 Kilokalorien, die Sie als Kopfarbeiter am Schreibtisch verbrennen, mit Hilfe des Apothekers anreichern. Früher verbrannte man 4000 Kilokalorien und im Essen steckten noch viel mehr Vitalstoffe drin.
Messen Sie: Schlucken Sie Vitalstoffe nicht einfach wahllos. Viel hilft nicht viel. Im Gegenteil. Gehen Sie zum Arzt und lassen Sie messen, was fehlt. Dann gehen Sie in die Apotheke und kaufen Vitalstoffprodukte oder Nahrungsergänzung, um besonders gut über die Erkältungszeit zu kommen.
Jedes Kilo braucht mehr: Wer Übergewicht hat, braucht auch mehr Vitalstoffe, um das mehr an Körpermasse mit den Schlankmachern zu versorgen.
Obst und Gemüse satt: Sie brauchen 800 Gramm pro Tag. Also mindestens fünf Portionen. Essen sie am besten roh. Vor allem in Obst stecken viele Vitamine, die der Körper dringend braucht, um gesund und fit zu bleiben.
800-Gramm-Leitfaden: Gewöhnen Sie sich daran, morgens eine Schüsse Obstsalat zu essen. Täglich ein Glas frischgepresster Obstsaft und ein Glas Tomatensaft. Ein weiterer Gemüsesaft kann Ihnen nicht schaden. Essen Sie zwei Portionen Obst zwischendurch und täglich eine große Schüssel Salat. Als Beilage eine Portion gedünstetes Gemüse. Und zum Knabbern für zwischendurch stehen Gemüsestreifen am Schreibtisch.
Wechseln Sie in der Farbe: Orange, Blau, Rot, Grün, Gelb heißt Sekundäre Pflanzenstoffe. Damit Sie all diese Gesundschätze der Natur genießen, sollte der Obst- oder Gemüseteller bunt sei.
Bitte Soja: In Sojabohnen stecken Phytohormone, die vor Brust- und Prostatakrebs schützen.
Zweimal die Woche Kohl: Heizt die Fettverbrennung an und beugt Darmkrebs und Herzinfarkt vor.
Würzen Sie mit Zwiebeln und Knoblauch: Quercetin und Allicin räumen im Blut auf, stärken das Immunsystem – stellen den ganzen Mensch auf jung und gesund.
Knabbern Sie Samen, wie Sonnenblumen- oder Kürbiskerne und Sesam. Sie senken mit ihren Phytosterinen den Cholesterinspiegel und beugen Krebs vor.
Vollkorn liefert Phytinsäure: Sie senkt das Insulin im Blut, fördert also den Fettabbau.
Tee trinken: Mit grünem Tee gehen Sie gegen freie Radikale vor. Ist wirksamer als Vitamine C.

Vitamine sind essentiell, ohne Sie wird der Körper krank. Eine ausreichende Vitaminzufuhr ist zu empfehen, nicht nur um gegenüber Krankheiten gewappnet zu sein.

Bildquellen