Ernährungsweise Gesunde Ernährung Gesundheit Tipps & Tricks

Betriebsgesundheit – So steigern Sie die Mitarbeitergesundheit

Die Gesundheit der Mitarbeiter fördern und dadurch indirekt die Betriebsergebnisse steigern

Statistisch gesehen erleidet jeder vierte Arbeitnehmer in Deutschland noch vor Eintritt ins Rentenalter eine Berufsunfähigkeit. Diese kann vielseitig ausgeprägt sein, oftmals stecken dahinter jedoch Zivilisationskrankheiten wie z.B. Herzinfarkte, Schlaganfälle sowie Gicht oder Diabetes. Da diese Erkrankungen zu einem großen Teil einer jahrelangen Fehlernährung geschuldet sind, sollten Unternehmer speziell in diesem Punkt ansetzen, um die Gesundheit und die nachhaltige Leistungsfähigkeit ihrer Mitarbeiter zu fördern. Doch auch unmittelbarer machen sie die Vorteile einer ausgewogenen und gesunden Ernährung auf die Arbeitsfähigkeit bemerkbar: Arbeitnehmer, die sich gesund ernähren erkranken seltener an Infektionskrankheiten und weisen damit eine positivere Krankenstatistik auf sowie sind in der Regel auch sonst wesentlich belastbarer, fitter und damit leistungsbereiter. Und das kann für einen merklichen Umsatz des jeweiligen Unternehmens sorgen.

Wie Unternehmer gezielt ansetzen können, um die Betriebsgesundheit durch gesunde Ernährung zu verbessern

Unternehmer sollten den Rotstrich dabei vor allem in der Betriebskantine ansetzen. Tierische Fette, Frittieröle oder Pökelsalze in Wurstwaren wie z.B. in Bockwürsten oder Wienern sowie Pommes Frites oder zuckerhaltige Lebensmittel wie z.B. süße Backwaren, Schokoriegel usw. sind für die Gesundheit der Mitarbeiter auf Dauer Gift und sollten schleunigst vom Speiseplan der Kantine verbannt werden. Stattdessen sollten Unternehmer darauf setzen, ihren Mitarbeitern regelmäßig kostenlose Salat-Buffets als Beilage zum Essen anzubieten sowie sollte auf eine ausgewogene Auswahl an drei verschiedenen Speisen je Mittag gesetzt werden – hier sollte der Mitarbeiter jeweils zwischen einer Auswahl aus vegetarisch, fettarmer und energiereicher Kost wählen können.

Lebewohl zur Zigarette und Hallo zur sportlichen Betätigung

Doch nicht nur über die Ernährung lässt sich die eigene Gesundheit wesentlich verbessern, sondern auch regelmäßige Bewegung und sportliche Übungen können die Krankenstatistik sehr viel positiver für die Betriebsergebnisse gestalten. Viele Unternehmer sollen daher bisweilen auf die tägliche Morgengymnastik ihrer Mitarbeiter im Büro setzen oder führen Sporttage im Betrieb ein, die nicht nur den sozialen Zusammenhalt, sondern eben auch die körperliche Gesundheit nachhaltig fördern.

Bildquellen

[bws_google_captcha]

Hinterlasse einen Kommentar