Warum Kamillentee ein echtes Trendlebensmittel ist und bei vielerlei Symptomen hilft

Kamillentee gilt für viele Nutzer das Hausmittel der ersten Wahl, wenn es um Magen-Darmbeschwerden, Unwohlsein und Entzündungen im Körper geht. Die ursprünglich nur in Süd- und Osteuropa heimische Echte Kamille gehört der Pflanzenfamilie der Korbblütler an und ist mittlerweile im gesamten Europa verbreitet. Die Pflanze wurde bisweilen wiederholte Male zur Heilpflanze des Jahres gekürt. Die einjährige, krautige Echte Kamille erreicht Wuchshöhen zwischen 15 und 50 Zentimetern. Die Laubblätter sind zwischen 4 und 7 Zentimetern lang und zwei- bis dreifach gefiedert. Die Stängel der Echten Kamille stehen aufrecht und sind am oberen Ende kahl. Besonders charakteristisch ist der starke Geruch, den die einzelnen Pflanzenteile aufweisen. Reife Kamillenblätter können auch roh verspeist werden und weisen einen feinwürzige bis leicht salzigen Geschmack auf. Hierzulande wird Echte Kamille vor allem für die Zubereitung von aromatischen und gesundheitsförderlichen Tees verwendet. In Osteuropa ist aber auch der Einsatz als Zutat in würzigen Salaten gängig. Die sehr frostempfindliche Pflanze wird in der Regel im Monat Mai ausgesät. Kurze Zeit später öffnet sich die Knospe der Echten Kamille und diese verharrt für etwa 3 bis 5 Tage in diesem Entwicklungsstadium – in diesem kann diese geerntet werden. Besonders in der Balkanregion wird Kamille heute in kommerzieller Form angebaut.

Diese gesunden Nährstoffe stecken in der Kamille

Kamille in Form von Kamillentee gilt als extrem gesundes, kalorienarmes Getränk, welches pro 100 Milliliter nur rund 1 Kalorien liefert. Der Energiewert teilt sich makronährstofftechnisch auf 0,2 Gramm Proteine sowie 0,1 Gramm Kohlenhydrate und 0,1 Gramm Fette auf. Kamillentee ist zudem reich an verschiedenen Mineralstoffen wie beispielsweise Kalium (18 Milligramm pro 100 Gramm) oder Kalzium (4 Milligramm pro 100 Gramm). Während Kalium den Säure-Base-Haushalt im Körper reguliert, ist Kalzium für gesunde Knochen und Zähne wichtig. Weiterhin sind geringe Mengen an Vitalstoffen wie beispielsweise Vitamin B1, B2 und B5 (insgesamt rund 0,1 Milligramm pro 100 Gramm) im Kamillentee vorhanden, die für diverse Stoffwechselprozesse im menschlichen Organismus benötigt werden.

Bildquellen