Inhaltsstoffe

Lebensmittel-Check: Wie ungesund sind Pommes wirklich?

Fast jeder isst gerne Pommes Frites, aber den besten Ruf haben die frittierten Kartoffeln trotzdem nicht. Dabei haben insbesondere Backofen-Pommes gar keinen hohen Fettgehalt und lassen sich unkompliziert selber zuhause zubereiten.

Wissenswertes über Pommes Frites

Pommes Frites bedeutet soviel wie hausgebackene Erdäpfel. Die frittierten Kartoffeln gehören zu den beliebtesten Beilagen und werden auch in vielen Städten als schneller Imbiss für Zwischendurch serviert. Für die Herstellung von Pommes Frites verwendet man längliche Kartoffeln der Sorten Agria oder Ditta. Traditionell werden Pommes zweimal frittiert, wodurch sie besonders knusprig werden.

Fettgehalt und Kaloriengehalt von Pommes

Frittierte Pommes Frites haben einen Anteil von Fett zwischen zehn und 15 Prozent. Bei vorfrittierten Pommes aus dem Tiefkühlfach für den Backofen liegt der Fettanteil nur noch bei fГјnf bis acht Prozent. Damit werden zumindest die tiefgekühlten Pommes für den Backofen ihrem Image als fettige Beilage gar nicht gerecht. Frittierte Pommes haben etwa 300 Kalorien und Pommes aus dem Backofen 150 bis 200 Kalorien pro 100 Gramm. Die frittierten Erdäpfel bestehen ansonsten hauptsächlich aus Kohlenhydraten und enthalten nur einen geringen Anteil an Protein.

Bildquellen

Hinterlasse einen Kommentar

*