Mineralstoffe

Was steckt drin im Osterei?

Bunte Eier symbolisieren das Osterfest und schmecken kunterbunt bemalt, gefärbt oder marmoriert doch auch irgendwie viel besser als ein herkömmliches Ei. Was steckt aber tatsächlich drin im Osterei?

Wissenswertes über Hühnereier

Hühner legen bis zu einem Ei pro Tag. Im Handel sind Hühnereier mit brauner und weißer Schale erhältlich. Eier bestehen aus Eigelb und Eiklar. Dabei ist die Farbe des Eies von der Hühnerrasse abhängig. Handelsübliche Eier unterscheiden sich auch anhand ihrer Dotterfarbe, die wiederum mit der Fütterung zusammenhängt. Eier werden meistens gekocht gegessen – als klassisches Frühstücksei. Beliebt sind zudem Rühreier und Spiegeleier aus der Pfanne. Darüber hinaus finden Eier Verwendung bei der Herstellung zahlreicher Lebensmittel von Teigwaren über Küchen bis zu Mousse.

Eier sind gesund: Die Inhaltsstoffe von Hühnereiern

Hühnereier sind sehr vitaminreich.Sie enthalten alle wichtigen Vitamine mit Ausnahme von Vitamin C. Der tägliche Bedarf an Vitamin D und Vitamin B12 wird zu mehr als 1/3 durch ein Hühnerei gedeckt. Die wichtigen Nährstoffe sind hauptsächlich im Eigelb enthalten. Ein mittelgroßes Ei hat etwa 90 Kalorien. Handelsübliche Eier sind immer mit einem aufgedruckten Erzeugercode versehen, auf dem die Haltungsform wie 0 = Bio oder 1 = Freilandhaltung vermerkt ist.