Rezepte

Den perfekten Start in den Tag liefert selbstgemachter Porridge mit Spiegelei

Als gesundes, nährstoffreiches Frühstück für einen perfekten Start in den Tag eignet sich die Kombination aus Spiegelei, selbstgemachtem Porridge aus Haferflocken sowie Walnüssen, Feldsalat mit Olivenöl und Käse. Hierfür müssen zunächst Freilandeier in einer beschichteten Pfanne in etwas Butter angebraten werden – die fertigen Spiegeleier dann anschließend mit etwas Tomatensalz und Pfeffer würzen. Im nächsten Schritt etwa 100 Gramm Haferflocken (zart) in einen kleinen Topf geben, dazu etwa 200 Milliliter Wasser und etwas Zimt und alles miteinander verrühren. Den kleinen Topf mit der Porrdige-Masse dann bei mittlerer Hitze und unter ständigem Umrühren langsam auf der Kochfläche erhitzen, bis ein zäher, schmackhafter Brei daraus geworden ist. Spiegelei und Porridge anschließend zusammen auf einem großen Teller anrichten. Zu guter Letzt dann noch etwa 50 Gramm Feldsalat kurz abwaschen und mit einem Esslöffel Olivenöl mischen. Hierzu eignen sich nun übrig gebliebene Käsescheiben aus dem Kühlschrank, die in kleine Stücke geschnitten werden und dem Feldsalat hinzugefügt werden. Der Porridge lässt sich zudem noch mit ein paar kleingehackten Walnüssen lecker abrunden.

Warum Spiegelei, Porridge sowie Feldsalat und Käse zum frühen Morgen so gesund sind

Spiegeleier liefern dem Körper große Mengen an Proteinen, die für Muskelaufbau und ein starkes Immunsystem benötigt werden, aber auch reichlich ungesättigte Fette, die für ein gesundes Herz-Kreislaufsystem von Nöten sind und überdies auch die Fettverbrennung ankurbeln. Ungesättigte Fettsäuren finden sich außerdem aber auch in den Walnüssen wieder – hinzu kommt das Vitamin K in den Walnüssen. Der Feldsalat enthält viele, wertvolle Mineralien und Spurenelemente wie z.B. Magnesium und Kalium sowie auch Vitamine der B-Gruppe, die für zahlreiche Stoffwechselvorgänge im Körper wichtig sind. Ebenso proteinreich ist aber auch der dem Essen beigesteuerte Käse, der reichlich Casein enthält, was vom Körper nur langsam verdaut wird. Als Energiequelle dienen zudem die in den Haferflocken enthaltenen, langkettigen Kohlenhydrate sowie Ballaststoffe. Damit bietet die Mahlzeit insgesamt alle wichtigen Makronährstoffe und darüber hinaus auch wichtige Mineralien, Spurenelemente und Vitalstoffe.

Bildquellen