Allgemein

Drei gesunde Snacks für zwischendurch

Wer kennt es nicht: Ob im Stress oder entspannt abends auf der Couch, oft greifen wir zu ungesunden Snacks wie Chips oder Gummibärchen. Dadurch füttern wir unseren Körper mit leeren Kalorien und versorgen ihn nicht optimal mit wichtigen Nährstoffen. Dabei gibt es doch so viele leckere und einfache Alternativen, die Sie zwischendurch ohne schlechtes Gewissen snacken können.

Warum gesunde Snacks so wichtig sind

Wir alle essen zwischendurch Snacks und das ist auch gut so. Es ist sogar sehr gesund, auf seinen Körper zu hören und ihm, wenn er Hunger hat, die Energie zuzuführen, die er gerade braucht. Allerdings sollten Sie Ihrem Körper diese Energie in Form von hochwertigen und gesunden Nährstoffen zuführen und nicht als leere Kalorien von ungesunden Zusatzstoffen.

Oft greifen wir nebenher zu Snacks, wenn wir beschäftigt sind. Beispielsweise beim Lernen für die nächste Klausur, beim Arbeiten an einem Projekt oder beim Poker Spielen im Online Casino777 Schweiz. Gerade bei solchen Aktivitäten sollten Sie Ihren Körper mit hochwertigen Nährstoffen versorgen, um Ihre Konzentration zu erhöhen und bestmögliche Ergebnisse zu erzielen.

Andernfalls verschwenden Sie viel Zeit, da Sie nur halb fokussiert Lernen oder Arbeiten können. Im schlimmsten Fall verlieren Sie sogar viel Geld, wenn Ihnen durch fehlende Konzentration wichtige Hinweise beim Online Poker entgehen. Nur wenn Sie Ihrem Gehirn wichtige Nährstoffe liefern, kann es Höchstleistungen erbringen und langfristig konzentriert bleiben.

Drei Beispiele für gesunde Snacks

Es gibt unzählige Snacks, die Sie schnell und einfach für zwischendurch zubereiten können, die gesund sind und Ihnen wichtige Nährstoffe bieten. Ob süß oder herzhaft, kalt oder warm, es stehen Ihnen zahlreiche gesunde Alternativen zu Chips und Gummibärchen zur Verfügung. Nachfolgend haben wir drei Beispiele für Sie zusammengestellt, die Sie natürlich nach Belieben abwandeln können.

Gemüsesticks mit Hummus

Ob selbstgemacht oder gekauft im Glas, Hummus ist allseits beliebt. Die orientalische Spezialität besteht aus Kichererbsen, die gemeinsam mit Tahini, einer Sesampaste, Olivenöl, Zitrone, Knoblauch und Gewürzen zu einem festen Dip püriert werden. Durch die Kichererbsen enthält Hummus besonders viele Proteine und liefert Ihrem Körper wichtige Aminosäuren.

Welches Gemüse Sie zu dem Dip essen möchten, bleibt ganz Ihnen überlassen. Gurke, Karotte und Paprika harmonieren beispielsweise wunderbar mit dem besonderen Geschmack des Hummus und bieten Ihnen eine große Variation verschiedener Vitamine.

Apfel mit Erdnussbutter

Wer einen Apfel als Snack zu langweilig findet, kann ihn ganz einfach mit Erdnussbutter kombinieren. So liefern Sie Ihrem Körper durch den Apfel wichtige Vitamine und Ballaststoffe und durch die Erdnussbutter gesunde Fette und wertvolle Proteine. Natürlich können Sie statt des Apfels auch eine Banane oder andere Früchte essen und statt der Erdnussbutter können Sie nach Belieben Mandelmus oder Cashewbutter dazu kombinieren. Auch ein Stück dunkle Schokolade ohne zusätzlichen Zucker schmeckt hierzu wunderbar und liefert gesunde Antioxidantien. So können Sie Heißhunger auf Süßes mit einer gesunden Alternative stillen.

 

Getrocknete oder gefrorene Früchte mit Nüssen

Nüsse sind sehr gesund. Sie enthalten viele gesunde Fette, wertvolle Proteine und wichtige Mineralstoffe. Dazu schmecken besonders gut getrocknete oder gefrorene Früchte. Je nach Jahreszeit und Wetter können Sie bei kalten Temperaturen beispielsweise getrocknete Aprikosen und Cranberries zu Ihren Nüssen kombinieren. An heißen Sommertagen eignen sich gefrorene Beeren oder Kirschen perfekt als erfrischende und leckere Zwischenmahlzeit.

 

Fazit

  • Snacks an sich sind nichts S chlechtes.
  • Es kommt darauf an, was Sie snacken.
  • Snacks beim Lernen oder Arbeiten versorgen Ihr Gehirn mit wichtigen Nährstoffen.
  • Es gibt zahlreiche gesunde und einfache Snack Alternativen.
  • Beispiele hierfür sind Gemüse mit Dips oder Früchte mit Nussbutter oder Nüssen.
  • Je nach Laune und Wetter können die Snacks unbegrenzt variiert werden.
  • Seien Sie nicht zu streng mit sich, falls Sie doch mal zu einem ungesunden Snack greifen. Es kommt auf die Mehrzahl Ihrer Mahlzeiten an und nicht auf jeden kleinen Snack.

Bildquellen

[bws_google_captcha]

Hinterlasse einen Kommentar