Getränke

Kaffee vor Mineralwasser: Die beliebtesten Getränke

Die Deutschen trinken am liebsten Bier und lassen die Italiener bei Espresso, Kaffee und Co. den Vortritt? Falsch gedacht! Bohnenkaffee ist das beliebteste Getränk der Deutschen. Sie genießen mehr Kaffee als Mineralwasser im Jahr. Bier, das vermutlich deutscheste aller Produkte, liegt hingegen nur auf einen hinteren Rang.
Welche Getränke gießen sich die Deutschen am liebsten in ihr Glas? Wie hoch ist der Verbrauch bei den einzelnen Getränken. Wissenswertes rund um die beliebtesten Getränke der Deutschen offenbart dieser Artikel.

Weltweit führender Markt

Weit mehr als 1.800 Gäste versammelten sich in der Elbphilharmonie in der Hansestadt Hamburg. Der Anlass war ein Geburtstag, und zwar der 50. Geburtstag vom Deutschen Kaffeeverband. Grund zum Feiern hat der Verband allemal. Schließlich ist das Bohnengetränk das beliebteste Getränk in Deutschland.
Durchschnittlich 165 Liter Kaffee trinkt jeder Bundesbürger pro Jahr. Das entspricht etwa einer gefüllten Badewanne. In Europa ist Deutschland der größte Markt für Kaffee, weltweit gehört die Bundesrepublik in dieser Kategorie zu den drei größten Umschlagplätzen. Weitere seltsame aber wahre Kaffee-Fakten entführen in die Welt des Kaffees, auf den viele Bundesbürger nicht verzichten können.

Erfrischend und gesund

145 Liter Mineralwasser konsumiert jeder Deutsche pro Kopf im Jahr. Mineralhaltiges Wasser ist ein echter Durstlöscher und dazu noch gesund. Das Getränk bietet wichtige Spurenelemente und Mineralstoffe. Zudem fehlt es gänzlich an Zucker oder anderen ungesunden Zusatzstoffen.
Ein Großteil des konsumierten Wassers kaufen die Deutschen im Supermarkt. Notwendig ist das nicht. Die Qualität des Leitungswassers ist in Deutschland perfekt. Wasser ist das am stärksten kontrollierte Lebensmittel hierzulande. Mit einem Wassersprudler für daheim lässt sich gewöhnliches Leitungswasser in leckeres Sprudelwasser verwandeln. Das ist gut für die Umwelt, spart Geld und das lästige Schleppen von Wasserflaschen oder Wasserkisten entfällt ebenfalls.

Erfrischend, aber ungesund

Auf dem dritten Platz der beliebtesten Getränke in Deutschland landen Erfrischungsgetränke. Unangefochtener Marktführer hierzulande ist Coca-Cola. Zu dem Konzern gehören weitere Marken, die sich ebenfalls großer Beliebtheit erfreuen. Die Konkurrenz von Pepsi und einigen regionalen Marken liegt weit abgeschlagen dahinter.
Erfrischungsgetränke machen ihren Namen zwar alle Ehre, jedoch nur kurzfristig. Dauerhaft erfrischen können sie nicht. Die Inhaltsstoffe verführen stattdessen dazu, mehr zu trinken. Da der Zuckergehalt in den meisten Erfrischungsgetränken extrem hoch ist, gelten die Getränke generell als ungesund. Sie fördern Übergewicht und sind auch für die Zähne schlecht.

Das liebe Bier

Nur auf einem abgeschlagenen vierten Rang landet das urdeutsche Getränk – das Bier. Durchschnittlich 105 Liter pro Kopf werden jährlich getrunken. Der Verbrauch ist in den letzten Jahren kontinuierlich gesunken. Mit neuen Marken und Mischgetränken versucht die Industrie dem Trend gegenzuwirken. Einen rasanten Anstieg beim Verbrauch ist in heißen Sommermonaten und bei sportlichen Großveranstaltungen zu verzeichnen. Während einer Welt- oder Europameisterschaft im Fußball wird deutlich mehr Gerstensaft getrunken.
In den Top 10 der beliebtesten Getränke der Deutschen finden sich das tierische Produkt Milch und Tee wieder. Auch Fruchtsäfte sind beliebt, immerhin 33 Liter trinkt jeder Deutsche pro Jahr. Gefragt sind vor allem Apfel- und Orangensaft. Mit Wein, Schaumwein und Spirituosen komplettieren drei alkoholhaltige Getränke die ersten zehn Plätze der beliebtesten Getränke in der Bundesrepublik.

Bildquellen

[bws_google_captcha]

Hinterlasse einen Kommentar