Allgemein

Sommer-Ernährung: Richtig essen und trinken bei Hitze

Wenn draußen die Temperaturen auf über 30 Grad klettern, benötigt der Körper vor allem eines – ausreichend Flüssigkeit. Auch die Ernährung sollte an die hohen Temperaturen angepasst werden.

Tipps für die richtige Trinkmenge bei warmem Wetter

Grundsätzlich gilt: Eine pauschale Trinkmenge, die für warmes Wetter empfehlenswert ist, gibt es nicht. Die benötigte Flüssigkeitszufuhr ist vielmehr vom individuellen Stoffwechsel und dem Lebensstil abhängig. Wer mehr schwitzt, muss also auch mehr trinken. Das gilt auch für körperliche Aktivitäten bei warmem Wetter. Die optimale Trinkmenge pro Kilogramm Körpergewicht liegt zwischen 30 und 40 Millilitern. Als Durstlöscher eignen sich Wasser oder auch ungesüßte Tees. Auch bei hohen Temperaturen muss man seine Getränke nicht kühlen.

Essen bei hohen Temperaturen: Tipps für die Ernährung

Bei hohen Temperaturen hat man oft – besonders in der Mittagshitze – keinen richtigen Hunger. Trotzdem sollte man eine leichte Mahlzeit zu sich nehmen. Für hohe Temperaturen eignen sich leichte Speisen wie Fisch, Gemüse, Reis oder auch ein mageres Steak. Bei warmem Wetter schmeckt Salat als Beilage. Auch Früchte sind gute Zwischenmahlzeiten, da sie Vitamine enthalten und hauptsächlich aus Wasser bestehen. Im Sommer sollten die Speisen nicht zu fettreich sein, da der Körper hier länger mit der Verdauung beschäftigt ist.

Bildquellen