Allgemein

Welche Küchengeräte braucht man wirklich?

Vom Dosenöffner bis zur teuren Küchenmaschine – die Auswahl an elektrischen Kleingeräten für die Küche ist riesig. Braucht man aber jedes Küchengerät? Oftmals sind auch mechanische Helferlein völlig ausreichend.

Elektrische Küchengeräte im Überblick

Die Küchenmaschine ist der Klassiker. Auch Starköche wie Jamie Oliver machen gern von ihr Gebrauch. Es gibt Küchenmaschinen mit unterschiedlichem Funktionsumfang, die meisten übernehmen Arbeiten wie Kneten und Pürieren. Für viele Küchenmaschinen werden zusätzliche Aufsätze für z.B. das Raspeln von Gemüse angeboten. Eine hochwertige Küchenmaschine ist empfehlenswert für alle, die gern backen und Arbeiten wie das Teigkneten nicht selbst übernehmen möchten. Wer eine Küchenmaschine lediglich zum Raspeln von Rohkost oder für ähnliche Arbeitsgänge nutzen möchte, kann auch auf ein mechanisches Gerät zurückgreifen.

Der Pürier- oder Mixstab ist ein nützlicher Helfer in der Küche. Geeignet unter Anderem zum Pürieren von Fleisch, Gemüse und Suppen. Wird häufig genutzt und lohnt sich daher als Anschaffung.

In der Fritteuse werden Pommes & Co. besonders knusprig. Alternativ kann man viele Speisen wie Gemüse oder Schnitzel auch in der Pfanne frittieren. Für Fritteusen wird viel Öl benötigt, das auch regelmäßig getauscht werden muss.

Anstelle eines elektrischen Dosenöffners tut es in der Regel auch ein preisgünstiger mechanischer Dosenöffner. Neue Modelle öffnen Dosen ohne scharfe Kanten zu erzeugen und lassen sich leicht drehen.

Das Handrührgerät wird hauptsächlich zum Backen und Aufschlagen von Sahne benötigt. Erhältlich als Einzelgerät und als Funktionsumfang von Küchenmaschinen.

1 Kommentar

  • Martin

    Guter und interessanter Artikel!

    Letztendlich muss sich jeder die Frage nach „wichtigen/ unwichtigen Küchengeräten“ individuell stellen. Wichtig ist das Zusammenspiel bzw. die Harmonie der vorhandenen Küche und dessen Ausstattung.

    Es ist ja schließlich nicht mehr „nur ein Ort zum Kochen & Essen“ … 😉

    VG
    Martin