Gesunde Ernährung Rezepte

Grießbrei mit Milch, Whey-Protein und Zimt als leckere Mahlzeit nach einer schweren Trainingseinheit

Die Kombination aus Grießbrei, Milch sowie Whey-Protein und Zimt eignet sich hervorragend als Protein- und Kohlenhydratquelle nach einer anstrengenden Trainingseinheit am Abend. Hierfür zunächst rund 100 Gramm Weichweizengrieß pro Person, dazu 1 Liter Vollmilch (3,5er) sowie 3 Esslöffel Zucker, 1 Prise Salz und 30 Gramm Whey-Protein und etwas Zimt bereitlegen. Zunächst die Milch mit dem Zucker und der Prise Salz in einen Kochtopf geben und erhitzen. Sobald die Milch zu kochen anfängt, kann der Weichweizengrieß mit einem Schneebesen eingerührt werden. Das Ganze etwa 1 Minute verrühren, bis eine zähflüssige Masse daraus entsteht. Anschließend noch die 30 Gramm Whey-Protein mit dem Schneebesen in den noch unfertigen Grießbrei einrühren (die Geschmacksrichtung ist dabei frei wählbar). Sobald dies getan ist, sollte der Grießbrei mit dem Whey-Protein noch rund 10 Minuten ziehen. Sobald dieser gut durchgezogen ist, kann etwas Zimt über den Grießbrei gestreut werden. Falls gewünscht, können dem leckeren Grießbrei auch noch diverse Früchte wie zum Beispiel Erdbeeren oder Heidelbeeren hinzugefügt werden. Wer es etwas herzhafter mag, der kann den Grießbrei zudem noch mit zerlaufener Butter verfeinern – guten Appetit!

Warum Grießbrei mit Whey-Protein und Zimt die nahezu perfekte Post-Workout-Mahlzeit darstellt

Da Weichweizengrieß von Natur aus voll komplexer Kohlenhydrate ist, können diese ideal dazu verwendet werden, die vom Training geleerten Glykogenspeicher wiederaufzufüllen. Weiterhin ist in der Milch ebenfalls Zucker enthalten – und zwar in Form von Milchzucker – den die körpereigenen Zellen nach einer anstrengenden Trainingseinheit ebenso gut verarbeiten können. Milch und Whey-Protein im Grießbrei stellen zudem hervorragende Proteinquellen dar, die dem Körper nach einem Workout als Baustoff zur Regeneration der Muskelzellen dienen. Das in der Milch vorhandene Casein-Protein ist zudem ein besonders spezielles Protein, welches vom Körper nur langsam verdaut werden kann und dem Körper damit über Nacht als hochwertige Eiweißquelle zur Verfügung steht. Der in der Mahlzeit enthaltene Zimt gilt zudem als echter Fatburner und hilft dem Körper, seinen Cholesterinspiegel nachhaltig zu senken – aufgrund seiner zahlreichen, sekundären Pflanzenstoffe gilt Zimt zudem als krebsverhindernd.

Bildquellen