Ernährungsweise Gesunde Ernährung Lebensmittel

Kaki, Persimonen oder Sharonfrüchte – die ideale Herbstfrucht in vielerlei Bezeichnungen

Sie sind im Herbst in den Monaten Oktober bis Dezember erhältlich und überzeugen durch ihren fruchtigen Geschmack: die Rede ist von der orangefarbenen Frucht Kaki, die jedoch landläufig auch noch die Bezeichnungen Persimone sowie Sharonfrucht trägt. Doch nicht nur der Geschmack überzeugt, sondern auch die Funktion der exotischen Früchte. So enthalten Kakis eine Fülle gesunder Inhaltsstoffe, allen voran jedoch die große Menge an A-Vitaminen. Geschmacklich schmecken reife Kaki-Früchte süßlich und erinnern an eine Mischung aus Aprikosen sowie dem Gemüse Tomate. Von der Konsistenz her handelt es sich bei unreifen Früchten eher um ein festes Fruchtfleisch, bei reifen Früchten dagegen um ein weiches, an Banane erinnerndes Fruchtfleisch. Jedoch haben unreife, wie auch reife Früchte gemeinsam, dass beide eine relativ harte Schale aufweisen, die jedoch ebenfalls verspeist werden kann. Vom Verzehr unreifer Früchte ist jedoch aufgrund der darin enthaltenen Gerbstoffe dringend abzuraten. Überreife Früchte weisen oftmals kleine, schwarze Pünktchen auf, die entweder klein- oder großflächig auf der Kaki auftreten können. Hierbei handelt es sich – wie fälschlicherweise oft angenommen wird – nicht um Schimmel, sondern um gärenden Fruchtzucker – entsprechende Stellen schmecken in der Regel sehr süß und können bedenkenlos gegessen werden.

Inhaltsstoffe der Kaki – Makronährstoffe, Vitamine und Spurenelemente

Kaki bestehen zu über 80 Prozent nur aus Wasser. Die restlichen 20 Prozent enthalten von der Makronährstoffverteilung her im Schnitt circa 0,6 Gramm Protein pro 100 Gramm Frucht sowie circa 0,3 Gramm Fett und 16 Gramm Kohlenhydrate in Form von Fruchtzucker. Eine Kaki-Frucht bringt es auf ungefähr 200 Gramm Gewicht – durchschnittlich 142 Kalorien liefert demnach eine Kaki-Frucht. In 100 Gramm Frucht sind zudem etwa 270 Mikrogramm Provitamin A enthalten, welches für die Augengesundheit essentiell ist. Darüber hinaus enthalten Kaki-Früchte zudem auch große Mengen an Vitamin C, welches für ein starkes Immunsystem unabdingbar ist. Von den Spurenelementen her hat die Kaki-Frucht vor allem hohe Mengen an Magnesium (circa 8 Milligramm pro 100 Gramm Frucht) sowie Eisen (circa 0,4 Milligramm pro 100 Gramm Frucht) zu bieten.

Bildquellen