Gesundheit

Empfehlenswerte Knabbereien: Gesunde Nüsse

Egal ob Erdnüsse oder Pistazien: Nüsse sind echte Power-Snacks. Die beliebten Nüsse enthalten viele gesunde Inhaltsstoffe und begeistern darüber hinaus mit ihrem nussigen Aroma.

Wissenswertes über Nüsse und ihre Inhaltsstoffe

Nüsse gehören zu den Schließfrüchten und schmecken nicht nur in der Winterzeit. Für den täglichen Genuss wird eine Menge von etwa 30 Gramm empfohlen. Nüsse eignen sich ideal als Zwischenmahlzeit, da sie gut sättigen und einen hohen Energiegehalt haben. Dieser ist auch gleichzeitig ein Argument gegen den Genuss der köstlichen Nussfrüchte: Immerhin haben 100 Gramm Nüsse einen Energiegehalt von rund 600 Kalorien. Das ist etwas mehr als eine Tafel Schokolade und entspricht in etwa dem Kaloriengehalt einer normalen Hauptmahlzeit. Damit Nüsse nicht zu Dickmachern werden, ist es also empfehlenswert, immer nur eine geringe Menge zu verzehren. Zu den positiven Aspekten der leckeren Knabbereien gehören ihre Inhaltsstoffe: Nüsse enthalten mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die eine positive Wirkung auf den Cholesterinspiegel haben und zahlreiche Gesundheitsrisiken mindern. Weiterhin enthalten Nüsse das wasserlösliche Vitamin B1 für den Kohlenhydratstoffwechsel des Körpers, pflanzliche Eiweiße und Fette, Ballaststoffe, Mineralstoffe, Spurenelemente, essentielle Aminosäuren und Bestandteile wie die Vitamine A, C, D und E, Kalzium und Eisen.

In Deutschland werden jährlich etwa 3,3 Kilogramm Nüsse pro Kopf verzehrt. Dabei sind Nüsse auch in vielen Süßspeisen wie Kuchen und Schokolade enthalten. Besonders Allergiker, die bestimmte Sorten wie Erdnüsse und Haselnüsse nicht vertragen, sollten hier aufmerksam die Zutatenlisten prüfen. Nüsse gehören auch nicht in die Hände von kleinen Kindern. Wer gerne Nüsse knabbert, sollte nach Möglichkeit zu ungesalzenen Nüssen greifen.