Gesundheit

Gesund und preisgünstig kochen – ist das möglich?

Gern ärgern wir uns über steigende Lebenshaltungskosten und vergessen dabei völlig, dass wir im Vergleich mit unseren europäischen Nachbarn eigentlich vergleichbar günstig leben. Immerhin kosten Lebensmittel in Deutschland weniger als in vielen anderen Ländern der EU oder in der Schweiz. Diese Gerichte sind gesund, preisgünstig und lassen sich schnell zubereiten:

Traditionell & Günstig

Frikassee mit Reis schmeckt der ganzen Familie. Das Ragout kann mit verschiedenen Fleischsorten wie Geflügel, Kalb und Schwein zubereitet werden. Auf Basis einer Mehlschwitze entsteht mit Fond die Sauce, dazu kommen Champignons, Erbsen, Spargel und Kapern.

Kartoffelsuppe ist ein Gericht der traditionellen deutschen Küche. Die geschälten mehligkochenden Kartoffeln werden mit Zwiebeln und ein paar Möhren weich gekocht und durch ein Sieb gedrückt. Für den Geschmack etwas Brühe oder Fond zugeben. Traditionell wird Kartoffelsuppe mit Bockwurst, Fleischklöschen oder Wiener Würstchen serviert, schmeckt ohne aber auch sehr gut in der Veggie-Variante.

Mediterran & Günstig

Pasta schmeckt Groß und Klein. Dazu Nudeln nach Wahl kaufen und bissfest kochen. Eine einfache Sauce Napoletana bereitet man aus Knoblauch zu, der in Olivenöl geröstet wird. Dann frische Tomaten oder einfach günstige Dosentomaten zugeben. Köcheln lassen, salzen, zuckern und mit Basilikum servieren.

Gefüllte Paprikaschoten schmecken immer. Dazu Reis abkochen und mit Pesto nach Wahl mischen. Diese Reis-Mischung in die ausgehöhlten Paprikaschoten füllen und in einem großen Brattopf von allen Seiten braun anbraten. Etwas Tomatenmark dazugeben, Wasser für die Sauce angießen und alles eine Stunde schmoren lassen.

[bws_google_captcha]

Hinterlasse einen Kommentar