Gesundheit Inhaltsstoffe Lebensmittel Tipps & Tricks Vitamine

Mit Mandarinen und Menge Vitamin C durch den Winter

Warum wir besonders in der kalten Jahreszeit zu Zitrusfrüchten greifen sollten?

Mandarinen gelten nebst ihrer nährstofflichen Vorzüge landläufig als Schlankmacher. So beinhalten diese laut Expertenmeinungen zahlreiche Stoffe, die die körpereigene Fettproduktion eindämmen. Darüber hinaus sind die süß-sauren Früchtchen aus der subtropischen Klimazone aber vor allem auch für ihren hohen Vitamin-C-Gehalt bekannt: fast 50 Prozent unseres täglichen Bedarfs können wir mit dem Verzehr von nur einer einzigen Frucht decken. Und dem noch nicht genug: Mandarinen sollen zudem der Ansammlung des unliebsamen Organfetts – vor allem rund um die Leber – entgegenwirken. Um sich diesen Effekt besonders zunutze zu machen, sollte daher auch die Schale einer Mandarine mitverspeist werden – hierbei sollte allerdings zu Bio-Mandarinen gegriffen werden. Ein weiterer Vorzug, den die Mandarine bietet, ist ihr enthaltenes Antioxidans, welches für die Regenerierung der Haut sowie für die Wundheilung förderlich ist. Gerade auch bei Hautkrankheiten wie z.B. Schuppenflechte sollte speziell im Winter gezielt zu Mandarinen gegriffen werden. Zu guter Letzt machen Mandarinen aufgrund ihrer hohen Anzahl an Ballaststoffen zudem auch nachhaltig satt.

Alle wichtigen Inhaltsstoffe von Mandarinen auf einen Blick

100 Gramm Mandarinen enthalten im Schnitt nur rund 47 Kalorien und gelten deswegen als besonders kalorienarmer Snack. Von der Makronährstoffverteilung her bieten Mandarinen auf diese Menge rund 0,7 Gramm Proteine sowie nur 0,2 Gramm Fett. Am höchsten ist hier der Energieanteil in Form von Kohlenhydraten, welcher 10 Gramm pro 100 Gramm Fruchtfleisch entspricht. Natürlich liefern Mandarinen darüber hinaus auch noch wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente wie z.B. Natrium, Kalium sowie Phosphor und Magnesium in hohen Mengen. Zu guter Letzt enthalten die Zitrusfrüchte aber auch noch große Mengen an den B-Vitaminen B1, B2 und B6, die als Regulator für unseren Stoffwechsel zweckdienlich sind und natürlich auch die reichlich in der Frucht vorhandenen C-Vitamine, die unser Immunsystem in der kalten Jahreszeit vor Erkältungen und grippalen Infekten schützen.

Bildquellen