Rezepte

Jasmin-Reis mit Kidney-Bohnen und Hirtensalat – das vegane Power-Mittagessen schlechtin

Die vegane Küche wird speziell bei Büroangestellten immer beliebter. Sie ist leicht, gutbekömmlich und liefert dazu noch jede Menge essentielle Makronährstoffe in Verbindung mit wichtigen Vital- und Mineralstoffen. So auch die Kombination aus Jasmin-Reis, welcher mit Hirtensalat und roten Kidney-Bohnen vermischt wird. Hierzu zunächst ein bis zwei Kochbeutel Jasmin-Reis in einen Topf geben und circa 12 Minuten unter Zugabe eines Teelöffels Salz vor sich hin köcheln lassen. Währenddessen kann ein schmackhafter, griechischer Hirtensalat zubereitet werden, für welchen Tomaten, Gurken, Zwiebeln, Knoblauch sowie schwarze Oliven zunächst kleingeschnitten werden müssen. Alle Zutaten dann miteinander vermengen und in etwa einen halben Fetakäse – ebenfalls kleingeschnitten – dazugeben. Hierzu dann einen Schuss Olivenöl sowie Salz und Pfeffer beimengen und abschmecken. Im letzten Schritt dann eine Dose frische Kidney-Bohnen dem Salat zugegeben und – sobald der Jasmin-Reis fertiggekocht ist – alles zusammen auf einem Teller anrichten. Wer möchte, der kann zum Schluss zusätzlich noch etwas Olivenöl über das Gericht träufeln, um den Geschmack noch weiter zu intensivieren.

Warum die Kombination aus Reis, Salat, Kidney-Bohnen und Olivenöl insgesamt so gesund ist

Die im Reis enthaltenen Kohlenhydrate versorgen den Körper sofort mit Energie und sind vor allem für langanhaltende Denkaufgaben sehr wichtig. Hinzu kommen die vielseitigen Vitamin- und Mineralstoffe, die im Gemüse enthalten sind. Zwiebeln und Knoblauch enthalten darüber hinaus aber auch noch zahlreiche, ätherische Öle, die anti-bakteriell wirken und somit das Immunsystem unterstützen – gerade in der kalten Jahreszeit sehr praktisch. Hinzu kommen zudem die in den Kidney-Bohnen sowie im Fetakäse enthaltenen Proteine, die für den Muskelaufbau sowie für ein starkes Immunsystem wichtig sind. Perfekt vom menschlichen Organismus aufgenommen werden können die Vitalstoffe aus dem Salat vor allem in Verbindung mit ungesättigten Fetten – die im Olivenöl enthaltenen, ungesättigten Fettsäuren eignen sich dafür ideal. Diese sind aber auch noch für weitere Vorgänge im Körper wichtig: so schützen diese unsere Zellwände und unterstützen das Herz-Kreislauf-System für dessen nachhaltige Funktion. Zu guter Letzt liefern Kidney-Bohnen aber auch wichtige Ballaststoffe, die für eine gesunde Verdauung von Bedeutung sind.

Bildquellen

[bws_google_captcha]

Hinterlasse einen Kommentar