Lebensmittel

Lachs-Variationen zum Wochenende

Diese zwei Ofen-Rezepte sind schnell zubereitet und schmecken wirklich köstlich. Zu beiden Gerichten passt Reis.

Zitroniger Ofen-Lachs

Die Hauptzutaten sind Lachsfilets, eine Bio-Zitrone und Creme-Fraiche. Vor der Zubereitung den Ofen auf etwa 180 Grad vorheizen. Eine ofenfeste Form mit Butter einreiben, die frischen oder aufgetauten Lachsfilets hineinlegen. Den Lachs salzen. Dann die Schale der Zitrone abreiben und auf dem Fisch verteilen. Darüber etwas Petersilie geben. Zum Schluss wird auf die Lachsfilets, die bereits mit Petersilie und Zitronenschale belegt wurden, vorsichtig Creme Fraiche gegeben. Den Rest der Zitrone in Scheiben schneiden und als Deko auf den mit Creme Fraiche belegten Fisch geben. Anschließend in den Ofen geben bis der Lachs vollständig gar ist. Tipp: Nicht mit Creme Fraiche sparen!

Lachs aus dem Ofen an Gemüse

Die Hauptzutaten sind Lachsfilets, Brokkoli (TK) und Cocktailtomaten. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Eine ofenfeste Form mit Olivenöl einreiben und die Lachsfilets hineinlegen. Aus Olivenöl, Zitronensaft, frischem oder getrocknetem Rosmarin und Meersalz eine Marinade zubereiten und die Hälfte davon über dem Fisch verteilen. Für ein köstliches Aroma eine Knoblauchzehe zugeben und mitrösten. Die Tomaten mit in die Form geben, mit etwas Marinade beträufeln und alles für etwa 15 Minuten in den vorgeheizten Ofen stellen. In der Zwischenzeit den Brokkoli in Salzwasser bissfest kochen, abgießen, mit der restlichen Marinade mischen und für wenige Minuten am Ende der Garzeit mit in die Form in den Ofen geben. Tipp: Bei Tisch direkt aus der Ofen-Form servieren!

[bws_google_captcha]

Hinterlasse einen Kommentar