Rezepte

Thunfisch mit Feta, Gewürzgurken, Zwiebel sowie Reiswaffeln und Kräuterquark als gesunde Mahlzeit nach dem Training

Die Kombination aus Thunfisch mit Fetakäse, diversen Gemüsesorten sowie Reiswaffeln mit Kräuterquark als Beilage eignet sich nahezu perfekt als Post-Workout-Mahlzeit. Hierfür zunächst eine Dose Thunfisch pro Portion in eine Schüssel geben – dabei sollte es sich idealerweise um Thunfisch im eigenen Saft handeln. Im weiteren Verlauf der Zubereitung dann Gewürzgurken, Zwiebel, Cherrytomaten sowie etwas Rukola kleinschneiden und dem Thunfisch untermengen. Je nach Geschmack kann dem Gemisch noch ein halber Esslöffel Olivenöl hinzugefügt werden. Anschließend etwa 8 bis 10 Reiswaffeln pro Portion auf einen Teller geben und diese mit selbstgemachtem Kräuterquark bestreichen. Für den Kräuterquark zunächst rund 200 Gramm Magerquark pro Portion in eine kleine Schüssel geben und diese mit Salz, Pfeffer, Knoblauchgewürz sowie tiefgefrorener Petersilie und Dill vermengen. Anschließen noch kleingehackte Zwiebeln und Knoblauchzehen hinzuführen und alles gut verrühren. Sobald der Kräuterquark fertig ist, kann dieser auf die Reiswaffeln gestrichen werden. Das Gericht am besten in einer kleinen Schüssel sowie auf einem großen Teller servieren – guten Appetit!

Warum Thunfisch, Feta, Gemüse sowie Reiswaffeln und Kräuterquark nach dem Training so gesund sind

Nach einem anstrengenden Workout benötigt der menschliche Organismus vor allem große Mengen an Proteinen sowie Kohlenhydrate und ungesättigte Fettsäuren. Durch diese stellt dieser eine perfekte Regeneration und das Auffüllen leerer Glykogenspeicher sicher. Entsprechend stellen Thunfisch, Fetakäse und Kräuterquark insgesamt sehr gute Proteinquellen dar. Das Protein aus dem Thunfisch ist aufgrund des geringen Fettgehalts vergleichsweise schnell verfügbar – das Caseinprotein im Quark liefert dem Körper über einen langen Zeitraum eine stetige Proteinquelle. In den Reiswaffeln sind große Mengen an schnell verfügbaren Kohlenhydraten vorhanden, die die Glykogenspeicher nach einem anstrengenden Workout rasch wieder auffüllen. Zu guter Letzt liefern die beigemengten Cherrytomaten, Zwiebeln sowie Gewürzgurken eine Fülle gesunder Mikronährstoffe, beziehungsweise Elektrolyte, die die individuelle Regeneration ebenfalls positiv begünstigen. Es handelt sich bei dieser Mahlzeit also insgesamt um ein sehr gesundes und einfach zuzubereitendes Post-Workout-Meal, welches obendrein noch sehr günstig in der Herstellung ist.

Bildquellen

[bws_google_captcha]

Hinterlasse einen Kommentar