Rezepte

Thunfisch mit Reis und Gewürzgurken als perfekte Mittagsmahlzeit für Sportler

 

Die Kombination aus Thunfisch und Reis liefert dem menschlichen Körper ein nahezu perfektes Makronährstoffprofil und ist zudem auch besonders leicht zuzubereiten. Für den Thunfisch – als Hauptakteur der Mahlzeit – kann entweder in Öl eingelegter oder im eigenen Saft eingelegter Dosenthunfisch genommen werden. Den Reis – am besten die Sorte Jasminreis – am besten in einem Reiskocher zubereiten, jedoch kann Beutelreis auch bei mittlerer Hitze in einem kleinen Kochtopf in circa 12 Minuten gekocht werden. Den Thunfisch aus der Dose sowie den Reis dann in eine Schüssel geben und vermengen. Um dem recht basischen Seefischgeschmack des Thunfischs zumindest etwas zu begegnen, empfiehlt es sich, noch geschnittene Gewürzgurken sowie ein bis zwei Esslöffel Mayonnaise hinzuzugeben. Die relative Säure der Gewürzgurken und die fetthaltige Mayonnaise harmonieren demnach perfekt mit dem ansonsten recht basisch-herben Thunfisch sowie dem recht geschmacksarmen Reis. Nun das Ganze noch mit Salz und Pfeffer sowie nach Belieben noch mit etwas Dill würzen und fertig ist das perfekte Mittagsmahl fürs Büro oder für die Uni, welches auch kalt hervorragend schmeckt.

Aufgrund dieser Inhaltsstoffe eignet sich die Kombination aus Thunfisch, Reis und Gewürzgurken so ideal als Mittagessen

Thunfisch liegt zum einen nicht allzu schwer im Magen und liefert dem menschlichen Organismus wertvolle Proteine, die dieser für den Muskelaufbau sowie zur Unterstützung des Immunsystems benötigt. Darüber hinaus liefert der in der beschriebenen Mahlzeit enthaltene Reis dem Körper eine wichtige Energiequelle in Form von Kohlenhydraten. Da es sich im Reis um die so genannte Reisstärke handelt, kann diese vom menschlichen Verdauungstrakt auch recht unkompliziert in Energie umgewandelt werden. Zudem enthält Reis auch noch zu circa 10 Prozent Pflanzenproteine. Folglich sind beide Komponenten – Thunfisch und Reis – leicht verdaulich und sorgen auch nicht für ein allzu starkes Völlegefühl. Zusätzlich bieten die in den Gewürzgurken enthaltenen Mineralstoffe und Spurenelemente wie z.B. Magnesium und Kalium nicht nur weitere, wichtige Vitalstoffe, sondern geben dem Gericht auch die notwendige Frische.

Bildquellen

[bws_google_captcha]

Hinterlasse einen Kommentar