Tipps & Tricks

Olivenöl wird vielerorts als das neue Trend-Allheilmittel bezeichnet

Bereits seit mehreren tausend Jahren befindet sich dieses hochwertigste aller Speiseöle auf dem menschlichen Speiseplan: die Rede ist vom mediterranen Olivenöl, welches aus dem Fruchtfleisch sowie den Kernen der Olivenfrucht gewonnen wird. Auf dem Speiseplan steht das würzig bis mild schmeckende Olivenöl vor allem aufgrund seines vollmundigen Geschmacks, welcher Salaten, Fisch- sowie Gemüse- und Käsespeisen zu einer perfekten Note verhilft. Dieser Geschmack kommt vor allem durch die in besonders großer Anzahl im Olivenöl vorhandenen ungesättigten Fettsäuren zustande. Auch gesundheitlich hat das so beliebte Olivenöl einiges zu bieten und steht bei regelmäßigem Verzehr im Verdacht, das Herzinfarkt-, bzw. Schlaganfallrisiko um bis zu 40 Prozent zu reduzieren. Weiterhin gilt das Olivenöl aufgrund seiner vorteilhaften Mikronährstoff- und Mineralstoffkonzentration zudem auch als besonders gesund für das gesamte, körperliche Wohlbefinden und unterstützt die Hautregeneration ebenso wie das Abwehren von freien Radikalen und wirkt dadurch potenziell auch krebsverhindernd.

Folgende Makro- und Mikronährstoffe sind im Olivenöl enthalten

Ein Esslöffel Olivenöl (also rund 15 Gramm) liefern makronährstofftechnisch rund 14 Gramm Fett – davon sind nur rund 2 Gramm gesättigte Fettsäuren sowie rund 12 Gramm ein- bis mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Weitere Makronährstoffe sind im Olivenöl nicht vorhanden. Von der Mikronährstoffseite aus betrachtet liefert das Olivenöl rund 2 Mikrogramm Vitamin E pro Esslöffel, welches eine antioxidative Wirkung besitzt und zudem auch Entzündungsprozesse im Körper hemmt. Weiterhin ist auch Vitamin K im Olivenöl enthalten, welches für eine funktionierende Blutgerinnung wichtig ist und zudem auch die Aufnahme von Kalzium und damit die Sicherstellung des Knochenstoffwechsels, unterstützt. Darüber hinaus sind im Olivenöl aber auch noch große Mengen der Mineralstoffe Natrium, Kalium und Eisen vorhanden. Ersteres ist für die normale Funktion von Muskeln sowie Nerven verantwortlich, Kalium sorgt für die Regulation des körperlichen Säuregrads und Eisen ist für den Sauerstofftransport in die Zellen wichtig. Somit deckt Olivenöl im Prinzip alle wichtigen Vital- und Mineralstoffe ab und ist nicht zuletzt deswegen so gesund für den Körper.

[bws_google_captcha]

Hinterlasse einen Kommentar