Trendfood

Warum die Guave auch hierzulande immer beliebter wird

Die ursprünglich im mittleren bis südlichen Amerika beheimatete Guave wird auch hierzulande immer beliebter. Hierbei handelt es sich um eine tropische Frucht, deren Geschmack an einen Mix aus Birne, Stachelbeere und Erdbeere erinnert und eine süßlich-säuerliche Note aufweist. Der Geschmack an sich ist dabei sehr intensiv und das Fruchtfleisch der Guave weist einen typischen Duft auf. Neben ihrer originären Herkunft wird die Guave aber mittlerweile auch in Kalifornien, Mexiko sowie in Südafrika und in Indien und mittlerweile auch in wenigen Mittelmeerländern angebaut. Da die Guave im Bereich der Tropen, rund um den Äquator beheimatet ist, hat diese das ganze Jahr über Saison und wird entsprechend ganzjährlich geerntet, bzw. angeboten. Optisch weißt die Guave eine rundlich-ovale Form sowie eine gelblich, teilweise sogar weißliche Farbe auf. Das saftige Fruchtfleisch der Guave ist hingegen weißlich-grün bis rosa. Je nach Sorte besitzen die reifen Guave-Früchte eine Größe zwischen 3 und 12 Zentimetern und wiegen im Schnitt zwischen 25 bis maximal 50 Gramm. Aufgrund ihrer gesunden Inhaltsstoffe gilt die Guave hierzulande mittlerweile als Superfood und wird zur Herstellung von Süßigkeiten, Säften und auch roh verzerrt.

Diese gesunden Inhaltsstoffe stecken in der Guave – alle wichtigen Mikro- und Makronährstoffe der Guave im Überblick

Die Guave ist vor allem reich an Vitamin C. So liefern 100 Gramm Guave-Frucht beispielsweise rund 273 Milligramm an Vitamin C, welches für ein funktionierendes Immunsystem wichtig ist. Weiterhin enthält die Guave rund 2,6 Gramm Proteine, 14 Gramm Kohlenhydrate (davon allein rund 5 Gramm an Ballaststoffen) sowie rund 1 Gramm Fett pro 100 Gramm Fruchtfleisch und somit rund 68 Kalorien pro 100 Gramm Produkt. Neben diesen Inhaltsstoffen sind aber auch die rund 420 Milligramm Kalium sowie 22 Milligramm Magnesium und die rund 18 Milligramm Calcium, die die Guave ebenfalls enthält, ein weiterer Grund, häufiger zu dieser leckeren Tropenfrucht zu greifen.

[bws_google_captcha]

Hinterlasse einen Kommentar