Vitamine

Camu Camu – Vitamin C Bombe aus dem Amazonas

Bei den Völkern der Amazonasregion sind die Beeren des Camu Camu Strauches seit Jahrhunderten bekannt und beliebt. Besonders im peruanischen Amazonasgebiet sind die Sträucher beheimatet und finden rege Nutzung. In Europa ist der gute Ruf der Beeren auf dem Vormarsch und es wird bereits von der Entdeckung eines neuen Superfoods gesprochen.

Gerade jetzt kurz vor Herbstanfang recherchieren viele über noch gesündere und potentere Nahrungsmittel, die das Immunsystem aufpeppen. Nichts ist schlimmer, als zwei Wochen mit Grippe zu Hause zu sitzen. Das Handy, mit seinen Filmen, Sprachkursen und Online Spielen, wie im NetBet Deutschland, unterhalten zwar für ein paar Tage. Einer Krankheit mit einem gesunden und robusten Körper vorzubeugen, ist jedoch am Besten.

Inhaltsstoffe der Camu Camu Beeren

Die Camu Camu Beeren enthalten etwa 40-mal so viel Vitamin C, wie eine handelsübliche Orange. Zudem ist der Eisengehalt etwa 10-mal höher als bei der orangenen Zitrusfrucht. Die kleinen nur rund drei Zentimeter groβen Beere sind außerdem reich an Mineralien und an Vitamin B1, B2 und B3. Die enthaltenen Aminosäuren, Proteine, Bioflavonoide sowie Calcium und Kalium machen aus den Beeren echte Rundum-Pakete.

Antioxidantien gegen den Alterungsprozess

Die in den Camu Camu Beeren enthaltenen Bioflavonoide enthalten Antioxidantien, die freie Radikale des Körpers deaktivieren können. Damit wird der sogenannte oxidative Stress reduziert, welcher stark für den Alterungsprozess verantwortlich ist. Einige Studien belegen ebenso eine Verminderung des Risikos, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu erkranken.

Abnehmen mit Camu Camu

In Kanada wurden kürzlich sogar die Auswirkungen der Frucht auf den Abnehmprozess getestet. Bis jetzt wurde der Test an Mäusen durchgeführt. Die Testgruppe, die zusätzlich zu ihrer regulären Nahrung Camu Camu erhielt, nahm 50 % weniger Gewicht zu, als die Vergleichsgruppe ohne Camu Camu. Nun gilt es herauszufinden, ob dieser positive Effekt auch auf den Menschen zutrifft.

Leider verlieren die frischen Früchte auf dem langen Transportweg einiges von ihren vielen Inhaltsstoffen. Aus diesem Grund sind die Beeren in Deutschland vor allem als Pulver in reiner Form oder als Kapseln und Tabletten erhältlich. Bereits mit einem Teelöffel lässt sich der Tagesbedarf an Vitamin C decken. In Kombination mit den anderen Inhaltsstoffen sind die Beeren ein gesundheitsförderndes und vitalisierendes Nahrungsmittel.

Weitere Wirkungsweisen sind generell bekannt, wie antiallergisch, antimikrobiell, antiviral, entzündungshemmend und belebend zu sein. Jedoch fehlen ausreichende klinische Studien, um diese Wirkungsweisen wissenschaftlich zu bestätigen. Für die Urvölker des Amazonas sind die positiven Eigenschaften der Frucht jedoch eindeutig vorhanden.

Quelle: https://cdn.pixabay.com/photo/2017/07/20/20/18/smoothie-2523597_1280.jpg

Ein belebender Camu Camu Shake  

Am besten lässt sich das Camu Camu Pulver in Fruchtshakes oder Zubereitungen von Fruchtjoghurts integrieren. Der leicht bittere Geschmack lässt sich gut mit Früchten Süßungsmitteln ausgleichen. Auch die geschälten und ausgepressten Früchte lassen sich direkt zu Säften verarbeiten. Die gesunden Shakes und Säfte stärken die körpereigene Abwehr, beugen Kopfschmerzen, Migräne und Erkältungen vor. Ein Teelöffel des Pulvers kann ebenso in 250 ml Wasser, Saft oder Tee eingerührt und getrunken werden.

In der Kosmetik wird Camu Camu ebenfalls verwendet. Die Kombination aus Vitamin C und Antioxidantien ist entscheidend für die Bildung von Kollagen, dem Hauptbestandteil einer jungen und frischen Haut. Kleine Fältchen und gestresste Haut erfährt so eine Verjüngungskur.

 

Bildquellen

[bws_google_captcha]

Hinterlasse einen Kommentar