Rezepte

Rote-Bete-Ravioli mit einer Walnuss-Frischkäse-Füllung

Ein aromatischer Genuss! Die Zubereitung ist inklusive Ruhezeit mit 90 Minuten bemessen – und die Mühe lohnt sich ganz bestimmt.

Rote-Bete-Ravioli mit einer Walnuss-Frischkäse-Füllung

Zutaten
für vier Personen

Ravioliteig:
150 g Hartweizengrieß
150 g Mehl, Type 550
60 ml Rote-Bete-Saft
3 Eigelbe
1 Eiklar
1 Ei
1 EL Olivenöl

Walnuss-Frischkäse-Füllung:
300 g Frischkäse
100 g Walnüsse
8 Rosmarin-Stile
2 EL Olivenöl
Muskat
Salz

Außerdem:
40 g Butter
2 Birnen
1 Handvoll Walnüsse
1 EL Zucker
1 EL Rosmarin, gehackt

Zubereitung

Hartweizengrieß und Weizenmehl in einer größeren Schüssel vermischen. In der Mitte eine Mulde formen, da den Rote-Bete-Saft, das Ei und die Eigelbe hineingeben. Mit einer Gabel das Mehl vom Rand hineinkneten, bis sich die Mischung gut verbunden hat. Den Teig anschließend mit den Händen etwa drei Minuten weiterkneten, anschließend in Frischhaltefolie einpacken, etwa eine halbe Stunde ruhen lassen.

In der Zwischenzeit zur Vorbereitung der Füllung Walnüsse und Rosmarin fein hacken. Zusammen mit dem Olivenöl, einer Prise Salz und Muskat unter den Frischkäse rühren. Die Füllung abschmecken.

Nun wird der Teig in vier etwa gleichgroße Stücke zerschnitten. Ein Stück nach dem anderen am besten mithilfe einer Nudelmaschine in dünne Bahnen ausrollen. Eine halbe Form auf die bemehlte Ravioli-Form legen, die andere Hälfte mit einem feuchten Küchentuch abdecken. Den Teig in die Öffnungen drücken und diese mit der Füllung befüllen. Dann den Teig um die Füllung herum mit Eiklar einstreichen und die andere Teighälfte darauflegen. Leicht bemehlen und mit einem Nudelholz darüber rollen – so werden die Teigbahnen zusammengedrückt und die Ravioli voneinander getrennt. Ravioli mit einem Küchentuch abdecken, bis alle fertig sind.

Jetzt Salzwasser in einem großen Topf aufsetzen. Birnen waschen, in Spalten zerschneiden und in einer größeren Pfanne in 20 g Butter und dem Zucker karamellisieren. Dann die Birnenspalten auf vorgewärmtem Teller kurz zur Seite stellen.
Nun die Ravioli portionsweise für zwei bis drei Minuten im Salzwasser kochen. Anschließend noch einmal in der Pfanne mit der restlichen Butter schwenken. Die Ravioli zusammen mit Birnenspalten, einigen Walnüssen und mit gehacktem Rosmarin servieren.

[bws_google_captcha]

Hinterlasse einen Kommentar