Gesunde Ernährung Inhaltsstoffe

Die Irrtümer über laktosefreie Ernährung

Im Supermarkt finden Kunden in den Regalen immer mehr Artikel, die explizit damit werben, laktosefrei zu sein. Im Fernsehen werden diese Produkte ebenfalls immer häufiger angepriesen und das Internet ist voll mit Annoncen und Texten von Bloggern, die von den Vorteilen laktosefreier Ernährung berichten. Doch ist eine Nahrungsaufnahme ohne Laktose für jeden empfehlenswert? Fakt ist, dass etwa 15 % der Erwachsenen in Deutschland laktoseintolerant sind. Die Symptome dieser Unverträglichkeit sind breit gefächert. Manche Menschen reagieren auf übermäßigen Verzehr von Milchprodukten mit Magenverstimmung, Übelkeit oder Erbrechen, andere reagieren mit Blähungen oder Durchfall. Für diejenigen, die unter diesen Problemen leiden, empfiehlt sich tatsächlich eine laktosefreie Ernährung. Alternativ gibt es Tabletten, die dem Körper das Enzym Laktase zuführen. Dieses hilft bei der Verdauung der Laktose, sollte man sie zu sich genommen haben. Fakt ist weiterhin, dass die meisten Menschen Laktose problemlos verdauen können. Eine laktosefreie Ernährung ist für diese Personen schlichtweg nicht nötig.

Trotzdem lässt sich die Lebensmittelindustrie ständig neue Produkte einfallen, um Kundschaft anzulocken, die der Meinung ist, sich laktosefrei ernähren zu müssen. Für Menschen mit Laktoseintoleranz sind laktosefreie Milch und Sahne nützlich. Weiterhin gibt es jedoch laktosefreien Käse, laktosefreie Wurst oder laktosefreies Brot. Diese Artikel werden von den Produzenten auf geschickte Weise beworben. Die Behauptung, dass diese Waren laktosefrei sind, entspricht der Wahrheit. Die Verbraucher, die schlecht informiert sind, kaufen diese Artikel mit gutem Gewissen. Sie übersehen jedoch, dass die meisten Käsesorten, Wurstsorten und auch Brotsorten ohnehin keine Laktose enthalten, selbst wenn sie nicht mit diesem Merkmal werben. Es handelt sich dabei um einen einfachen Trick, dem Verbraucher ein Produkt zu einem überhöhten Preis zu verkaufen. Mit der Bewerbung als laktosefreies Lebensmittel hebt der Produzent sein Produkt aus der Masse heraus und erzielt einen höheren Gewinn. Der Kunde könnte jedoch ein preiswerteres Lebensmittel erwerben, dass im Vergleich nicht schlechter abschneiden würde.

[bws_google_captcha]

Hinterlasse einen Kommentar