Gemüse Gesundheit Lebensmittel Tipps & Tricks

Die Maniok als Trendfood für 2019 – warum Kartoffel und Süßkartoffel in 2019 Konkurrenz bekommen

Das Jahr 2019 scheint nach den Meinungen führender Ernährungsexperten vor allem das Jahr der Tropengemüse zu werden. Ihnen allen voran: die afrikanische Maniok, die auch als Tropenkartoffel bezeichnet wird. Die in den afrikanischen und südamerikanischen Breiten um den Äquator herum beheimatete Maniok gilt dort bereits seit Jahrhunderten als kulinarische Spezialität, die sowohl für die Zubereitung von Süß- als auch von salzigen Speisen verwendet wird. Die Knollen der nur rund 150 Kalorien pro 100 Gramm Frucht beinhaltenden Maniokknolle erreichen Längen zwischen von 15 bis zu 100 Zentimetern. Importierte Maniokknollen für den europäischen Markt sind jedoch maximal 20 Zentimeter lang. Das Fruchtfleisch ist gelblich und vor allem reich an Vitamin K, welches für die Blutgerinnung eine zentrale Rolle spielt. Darüber hinaus sind in der Maniok große Mengen an Kalium enthalten, die zur Regulation des menschlichen Herz-Kreislauf-Systems beitragen.

Diese Nährstoffe liefert die tropische Maniok – die Maniok als gesunde Alternative zur heimischen Kartoffel

Im Gegensatz zur heimischen Kartoffel ist die Maniok in Sachen Kohlenhydrate eine echte Energiebombe. So liefern 100 Gramm Fruchtfleisch rund 38 Gramm Kohlenhydrate und damit fast doppelt soviel Energie, wie eine herkömmliche Speisekartoffel. Des Weiteren sind in der Maniok rund 1,5 Gramm Proteine sowie nur rund 0,3 Gramm Fett pro 100 Gramm enthalten. Weiterhin in großen Mengen in der Maniok enthalten sind die Vitamine A und C – Vitamin A dient im menschlichen Organismus vor allem vielseitigen Stoffwechselaktivitäten wie z.B: Hautbildung, Bildung von Blutkörperchen usw., währenddessen Vitamin C vor allem das körpereigene Immunsystem unterstützt und bei der Bildung von Abwehrzellen beteiligt ist. Zusätzlich sind zudem noch große Mengen an Magnesium und Natrium in der Maniok enthalten, die vor potentiellen Muskelkrämpfen schützen. Rund 1,8 Gramm pro 100 Gramm Fruchtfleisch liefert die Maniok überdies zusätzlich in Form von Ballaststoffen, die für eine gesunde Verdauung hilfreich sind.