Gesundheit

Endlich abnehmen und bis zum Sommer überflüssige Pfunde loswerden

Viele Frauen und Männer sind mit ihrem Gewicht nicht zufrieden und fühlen sich zu dick. Auch wenn die Aussagekraft des Body-Mass-Index (BMI) mittlerweile bezweifelt werden darf, wünschen sich viele Leute ein paar Kilo weniger auf der Waage. Spätestens die Jeans von vor fünf Jahren bringt es nämlich schonungslos ans Tageslicht – man hat zugenommen. Folgende Tipps eignen sich für einen langfristigen Abnehm-Erfolg.

Nicht von heute auf morgen abnehmen

Ein schneller Abnehm-Erfolg stellt sich nur im Rahmen einer Diät ein, bei der die Kalorienzufuhr stark reduziert wird. Leider halten aber nur wenige Leute eine Diät auf Dauer durch und wenn man wieder normal isst, stellt sich oft der berüchtigte Jojo-Effekt ein. Anstelle einer einseitigen Diät sollte daher eine langfristige gibt es nicht nur. Ernährungsumstellung angestrebt werden. Als Richtwert kann mit einer gesunden Ernährungsumstellung eine Gewichtsabnahme von etwa einem Pfund pro Woche erreicht werden. Dafür ist dieser Abnehm-Erfolg aber langfristig.

Weniger essen

Da wir oft (zu) große Mengen an Nahrung zu uns nehmen, kann man die Nahrungsmenge zum Abnehmen einfach reduzieren. Um gar nicht erst in Versuchung zu kommen, zu viel zu essen, kocht man am besten portionierte Nahrungsmengen – nach einem Teller ist man normalerweise satt und wenn kein Nachtisch da ist, kann er auch nicht gegessen werden. Der Magen gewöhnt sich schnell an kleinere Nahrungsmengen.

Bewegung, die Spaß macht

Sport ist nicht nur zum Abnehmen gut, sondern unterstützt unser allgemeines Wohlbefinden und die Fitness. Allerdings entwickelt man nur dann Spaß am Sport, wenn man eine Bewegungsart gefunden hat, die einem liegt: Es empfiehlt sich, mehrere Sportarten zu probieren um einen Sport zu finden, der zu einem passt.

2 Comments

  • Susanne Notar

    Schnelles Abnehmen durch Crash-Diät ist ungesund. Reduzueren von gewicht über einen längeren Zeitraum hält länger und ist dabei auch Gesund. Ich empfehle hierbei den Weg der Trennkost kombiniert mit ausreichen Sport.

  • Sabrina

    Die Ansätze des Textes sind wirklich sehr gut und die Tipps äußerst hilfreich. Ich kann zusätzlich einen Rat aus eigener Erfahrung geben: Wenn man sich am Abend kohlenhydratarm ernährt, so fällt die Gerichtsreduzierung leichter.

    Dabei rede ich keinesfalls von Low Carb vielmehr von einer Kombination verschiedener Ernährungs- und Diätmethoden. Die kohlenhydratarme Ernährung ist auch nicht besonders schwer. Ich achte einfach darauf, dass ich abends von Nudeln, Reis, Kartoffeln und Brot die Finger lasse und dafür Geflügel oder Salat esse.