Gesundheit

Topinambur

Vor ein paar Tagen habe ich das erste Mal Topinambur zubereitet. Es stand eigentlich schon lange auf dem Speiseplan und letztens fiel mein Blick im Supermarkt auf Topinambur und mir fiel ein, dass ich diese Knolle schon längst probieren wollte.

Die Topinambur Pflanze ist ursprünglich in Mittel-
und Südamerika beheimatet und gehört zu derselben Gattung wie die Sonnenblume. Die Topinambur Pflanzen treiben denn auch schöne gelbe Blüten. Der Topinambur wird auch manchmal Erdbirne oder Erdartischoke genannt, denn einerseits ähnelt die Knolle der Kartoffel, andererseits ähnelt der Geschmack ein wenig an Artischocke.

Außerdem soll Topinambur sehr gesund sein. Sie enthält zum Beispiel viel Inulin – eine Zuckerart, die besonders für Diabetiker verträglich ist, auch hat sie einen recht hohen Proteingehalt und natürlich jede Menge Mineralstoffe und Vitamine. Man kann Topinambur auch wie Kartoffeln zubereiten. Im Internet findet man schnell tolle Rezepte. Ich habe sie einfach mit Zwiebeln, Knoblauch und vielen Kräutern in Öl angebraten und ich muss sagen, die Knolle hat mich überzeugt. Topinambur ist wirklich lecker.

Zu guter Letzt noch ein Hinweis in eigener Sache, über den ich mich besonders freue. Unser Lebensmittel Warenkunde Blog wurde gerade auf http://www.2gruenetomaten.de in die Top 10 der besten Lebensmittel Blogs gewählt. Das ist eine tolle Auszeichnung und ich gebe das Kompliment gerne zurück, denn 2 Grüne Tomaten ist ein Blog, dessen zentrales Anliegen Fairness und Transparenz im Lebensmittelbereich ist und viele wichtige und interessante Themen aufgreift.