Mineralstoffe

Was ist Functional Food?

Häufig ist von ungesunden Lebensmitteln die Rede, die voller Zusatzstoffe stecken. Ist es auch möglich, dass Lebensmittel zusätzliche gesunde Bestandteile wie Mineralstoffe und Vitamine enthalten? Diese Gruppe von Lebensmitteln gibt es bereits – Functional Food.

Wissenswertes über Functional Food

Funktionelle Lebensmittel enthalten zusätzliche Inhaltsstoffe wie Bakterien, Mineralstoffe oder Vitamine. Die Idee, Lebensmittel mit zusätzlichen gesunden Inhaltsstoffen anzureichern, stammt aus Japan. Auch hierzulande sind mittlerweile zahlreiche Functional Food-Produkte erhältlich, von denen Joghurts mit Bakterienkulturen (Probiotika) am bekanntesten sind. Probiotika sollen einen positiven Effekt auf die Darmflora haben. Es gibt zudem Backwaren mit Omega-3-Fettsäuren, also ungesättigten Fettsäuren, die in Fischöl enthalten sind. Diese Fettsäuren werden oft positiv in Zusammenhang mit Cholesterin erwähnt. Auch sekundäre Pflanzenstoffe können in funktionellem Essen enthalten sein. Mineralstoffe wie Iod sollen gut für die Schilddrüse sein, Vitamine wie Vitamin C genießen schon lange einen guten Ruf.

Ist Functional Food besser?

Auch wenn die Idee von funktionellem Essen gut klingt, darf man beim Einkauf durchaus kritisch sein. Es existieren bislang nur wenige Studien, die den gesundheitlichen Mehrwert von funktionellen Lebensmitteln belegen.