Rezepte

Fruchtiger Spinatsalat mit gebratenem Ziegenkäse

Zutaten (für 2 Personen):

250 g Blattspinat
4 frische Feigen
250 g Ziegenkäse (2 Taler zu je 125 g)
2 Esslöffel Pinienkerne
1 Esslöffel Honig
2 Esslöffel Zitronensaft
2 Esslöffel Orangensaft
4 Esslöffel Olivenöl
Abrieb von Zitronen- und Orangenschale
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

1. Den Ziegenkäse in einer Pfanne mit wenig Olivenöl von beiden Seiten anbraten, bis eine leichte Bräunung auf der Oberfläche entsteht. Danach wird der Ziegenkäse aus der Pfanne genommen, bevor er zu sehr geschmolzen ist.

2. Die Feigen schälen und vierteln. Die Spalten in die Pfanne geben und den Honig zufügen. In der Pfanne werden die Feigen geschwenkt und mit dem Honig karamellisiert. Dieser Vorgang dauert nur etwa 2 Minuten. Es ist darauf zu achten, dass der Honig nicht verbrennt. Die Pinienkerne werden am Schluss zugegeben und nur kurz im Honig gewendet.

3. Das Dressing wird aus dem Olivenöl, dem Zitronensaft und dem Orangensaft hergestellt und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Wahlweise kann der Abrieb von Zitronen- und Orangenschale zugegeben werden. Diese Zutaten verleihen dem Salat eine noch fruchtigere Note.

4. Der Spinat muss gewaschen werden und wird anschließend mit den Feigen, dem Honig, den Pinienkernen und dem Dressing in einer Schüssel vermischt. Beim Waschen ist darauf zu achten, dass kaltes Wasser verwendet wird. Unter warmem Wasser würde der frische Spinat schnell zusammenfallen.

5. Den Salat kann man in zwei Portionen anrichten und jeweils den Ziegenkäse auf dem Salat platzieren. Für eine noch ansprechendere Optik können die Feigen wahlweise kreisförmig um den Ziegenkäse herum gelegt werden. Abschließend wird das Gericht mit einer Prise Pfeffer über dem Ziegenkäse finalisiert.

Tipp:

Der Salat ist ein leichtes, eigenständiges Gericht, eignet sich aber ebenfalls als Beilage zu gebratenem Putenfleisch. Sollte der Salat das Hauptgericht sein, kann geröstetes Brot dazu gereicht werden. Vorteil dieses Gerichts ist zudem, dass es sehr variabel ist. Anstatt der Feigen können auch Äpfel oder Orangen für die fruchtige Note sorgen.