Rezepte

Selbstgemachte Bio-Putenschnitzel mit Reiswaffeln und Frischkäse als leichtes und gesundes Abendessen

Gerade abends nach dem Sport sollte Wert auf eine leichte und eiweißreiche Kost gelegt werden, die zudem nicht allzu viele Kohlenhydrate beinhaltet. Hierfür eignet sich die Kombination aus selbstgemachten Bio-Putenschnitzeln, Reiswaffeln und Kräuterfrischkäse äußerst gut. Für die Zubereitung des gesunden und leckeren Mahls, müssen hierfür zunächst rund 200 Gram Bio-Putensteaks pro Person vorbereitet werden. Diese zunächst waschen und mittels aufgeschlagenen Eiern und Sesambröseln panieren und in einer mit Kokosöl erhitzen Pfanne anbraten. Dabei darauf achten, dass ein Deckel auf die Pfanne gelegt wird, da sonst der Fleischsaft der Putensteakd verdampft und diese dadurch unliebsam trocken werden. Die panierten Putensteaks sollten insgesamt rund 12 bis 15 Minuten bei mittlerer Hitze gebraten und dabei einige Male gewendet werden, bis diese beidseitig eine goldbraune Farbe aufweisen. Währenddessen können die Reiswaffeln (oder auch Maiswaffeln) zusammen mit einem Klecks Kräuterfrischkäse auf einem Teller in Verbindung mit den dann fertigen Putenschnitzeln angerichtet werden. Die Zubereitung dieser leichten Abendmahlzeit kostet also nicht mehr als 15 bis 20 Minuten.

Warum Putenschnitzel mit Reiswaffeln und Frischkäse gerade zum Abendessen so gesund sind

Putenfleisch enthält große Mengen an hochwertigen Eiweißen, die gerade für sportlich aktive oder körperlich schwer arbeitende Menschen von großer Bedeutung sind. So steuert das im Putenfleisch enthaltene Eiweiß unter anderem den Muskelaufbau, sorgt aber auch für die Herstellung von Abwehrzellen und stärkt folglich das körpereigene Immunsystem. Weiterhin sind vor allem im Frischkäse weitere Proteine enthalten – und zwar Casein-Proteine, die vom Körper nur langsam verdaut werden und diesen daher über Nacht, während des Schlafs, mit wichtigen Protein-Bausteinen versorgen. Darüber hinaus ist aber auch der Verzehr von schnellverfügbaren Kohlenhydraten – zumindest in überschaubarer Anzahl – nach dem Training wichtig. Hierfür liefern die im Gericht enthaltenen Reiswaffeln genau die richtige Menge. Diese werden durch den Frischkäse geschmacklich zudem noch verfeinert. Aufgrund der für die Putenschnitzel verwendeten Panade, die auch geringe Mengen des Kokosöls aufsaugt, liefert das Gericht zudem geringe Mengen an hochwertigem Fett, welches ebenso essentiell für den Körper ist.

Bildquellen