Rezepte

Selbstgemachte Tomaten-Kaltsuppe mit jeder Menge Vitaminen und Mineralstoffen für den Tag

Als wahrlicher Vitamin-Booster gilt eine selbstgemachte Tomaten-Kaltsuppe, die im Mixer zubereitet wird und anschließend direkt kalt gegessen werden kann. Hierfür müssen zunächst ein paar Gemüsesorten für den Mixer in handgerechte Stücke vorgeschnitten werden. In Frage kommen hierbei vor allem Tomaten, rote Zwiebeln, eine Knoblauchzehe, kleingehackter Rucola, eine ganze Avocado sowie ein paar Walnüsse. Im nächsten Schritt müssen nun noch ein bis zwei Esslöffel Olivenöl hinzugegeben werden, sowie diverse Kräuter wie z.B. Thymian, Rosmarin sowie Salz, Pfeffer und Knoblauchgewürz, eventuell auch noch Tomatensalz. Zu guter Letzt muss dem ganzen noch ein halber bis ganzer Fetakäse hinzugefügt werden. Hier am besten einen in Salzlake eingelegten Schafskäse nehmen und diesen in kleine Stücke schneiden und ebenfalls in den Mixer geben. Nun das ganze zunächst bei mittlere Stufe durchmixen und dann noch einmal kurz bei höchster Stufe, bis die Masse eine sämige Form und eine dunkelrote Farbe annimmt. Die Tomaten-Kaltsuppe kann nun in einem tiefen Teller angerichtet werden oder kann direkt aus der Mixer-Form heraus genossen werden.

Warum die Tomaten-Kaltsuppe dem Körper sämtliche Vitalstoffe liefert, die dieser braucht

Das breite Spektrum an Vitaminen der Klassen A und C, die vor allem in rotem Gemüse vorhanden sind, kombiniert mit den B-Vitaminen im Rucola, machen den Salat zu einer richtigen Vitaminbombe. In Zwiebeln und Knoblauch sind zudem ätherische Öle enthalten, die für den Körper ein natürliches Antibiotikum darstellen und Keime abtöten. Die enthaltenen Walnüsse liefern nicht nur wertvolles Vitamin K, sondern in Verbindung mit dem Olivenöl auch reichlich essentielle Fettsäuren, die für ein gesundes Herz-Kreislauf-System sowie für die Zellregeneration von Bedeutung sind. Eine gehörige Menge an Proteinen, die nicht nur für den Muskelaufbau wichtig sind, sondern auch das Immunsystem bei seiner Arbeit unterstützen, ist im Fetakäse enthalten. Die in der Tomaten-Kaltsuppe enthaltenen Gewürze – speziell der Thymian – beinhaltet ebenso entzündungshemmende Inhaltsstoffe, weshalb die Suppe nicht nur gut schmeckt, sondern auch eine richtige Naturapotheke integriert und daher unbedingt auf jeden Speiseplan gehört.

Bildquellen

[bws_google_captcha]

Hinterlasse einen Kommentar