Rezepte

Gerupftes Hähnchen in der Ofenkartoffel

Zeit für die Kartoffel: Kartoffeln sind recht einfach zuzubereiten, nährstoffreich und dazu immer köstlich. Mit Kartoffeln gibt es immer wieder neue Lieblingsrezepte.

Gerupftes Hähnchen in der Ofenkartoffel

Die Kartoffeln, das Gemüse und das Hähnchen – alles kommt in einen Bräter und dann zusammen in den Ofen. Das ist genial einfach und dazu sehr lecker. Für die Zubereitung wird ein Bräter oder ein Backblech, eine Knoblauchpresse und ein Küchenpinsel benötigt. Die Zubereitungszeit beträgt etwa 90 Minuten.

Die Zutaten für vier Portionen:

4 Hähnchenschenkel
4 große Grill- bzw. Ofenkartoffeln
1 Paprika, gelb
1 Zucchini, klein
200 g Kirschtomaten
200 g Schmand
4 Knoblauchzehen
4 El Olivenöl
2 Tl Paprikapulver
Tl Thymian, getrocknet
¼ Bund frische Petersilie
Pfeffer und Salz

Die Zubereitung:

● Zuerst den Backofen auf 200 °C vorheizen. Den Knoblauch abschälen und fein hacken. Eine Marinade aus dem Paprikapulver sowie aus Öl, Thymian, Pfeffer und Salz anrühren.

● Die Hähnchenschenkel werden jetzt mit etwa einem Drittel der Marinade bestrichen, auch bis unter die Haut. Jetzt die Kartoffeln waschen, recht trocken tupfen und mit dem zweiten Drittel der Marinade einreiben. Nun die Hähnchenschenkel und die Kartoffeln in den gut geölten Bräter oder alternativ auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech packen. Das Ganze im heißen Ofen über etwa 80 Minuten backen.

● Inzwischen wird das Gemüse gewaschen, in Stücke zerschnitten und mit dem Rest der Marinade vermischt. Sind etwa 50 Minuten der Garzeit vergangen, kommt die Gemüsemischung mit in den Bräter oder auf das Backblech.

● Die Petersilie waschen und klein hacken. Anschließend den Schmand mit der gehackten Petersilie zu einem Dip verrühren. Den Dip mit Pfeffer und Salz abschmecken.

● Nach dem Ende der Garzeit überprüfen, ob das Hähnchenfleisch gar ist. Das Fleisch dann von den Knochen ablösen und zerzupfen.
Die Kartoffeln werden mittig aufgeschnitten. Anschließend das Fleisch und den Dip in die Mitte geben und mit dem Gemüse heiß servieren.

Bildquellen

[bws_google_captcha]

Hinterlasse einen Kommentar